Geburtstage
am 24.10.2017

Heute hat kein BSCler Geburtstag.


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



Dramatische Spiele am Wochenende.....


02. Okt 2017  (Autor: Stefan Müller)

Dramatische Spiele am Wochenende……..

Eines der dramatischten Spiele der letzten Jahre lieferte unsere 1.Herren am Samstag gegen Spaki ab. In der 75. Minute noch 0:3 zurückgelegen, löste das 1:3 durch Yesiltepe in der 76. Minute eine dramatischte Aufholjagd aus. Von Minute zu Minute erhöhte sich der Druck auf das Spandauer Tor als aber bis zur 90. Minute kein weiterer Erfolg zu verzeichnen war, sollen einige Zuschauer schon gegangen sein. Wie unklug! Denn Arnst und Boachie erzwangen in 91. Und 93. Minute noch den Ausgleich. Und immer war noch nicht Schluß. Ein in der Euphorie gespielter Sahnepass von Arnst raus auf Saberdest und der zog aus halbrechter Position ab und traf tatsächlich zum 4:3 – Endstand. Absolute begeisternd!!!!! Spielbericht

Trainer Sandhowe schwebte noch Stunden später auf Wolke Sieben: „Was für ein geiles Spiel!“ Betreuerin Claudia Müller ebenfalls begeistert: „ Ein Spiel dauert halt manchmal 95 Minuten“ und textete damit die alte Sepp-Herberger-Weisheit um. So kann es weitergehen, denn mittlerweile ist das Team bereits auf Rang 2!

Ebenfalls dramatisch ging es bei der A1 zu. Hier leider mit dem gegenteiligen Ausgang. Beim Frohnauer SC verlor man nicht nur Torhüter Dietrich in der 93.Minute durch eine Notbremse, sondern durch die anschließende Tor auch das Spiel mit 4:3., obwohl man nach 55 Minuten mit 3:1 führte.

Auch Jan Walle erlebte dramatische Minuten mit seiner C1. Bis zur 50. Minute erspielte sich das Team einen 3:0 – Vorsprung beim SV Empor, obwohl man in der 27. Minute in Unterzahl geriet. Dann schaffte Empor innerhalb von 12 Minuten den Ausgleich, der noch einmal von unseren Jungs drei Minuten vor dem Ende gekontert wurde. Doch in der Nachspielzeit dann noch der abermalige Ausgleich zum 4:4!

Was gab es noch: die B1 landete ihren ersten Dreier mit 4:1 gegen Hertha 06, die Dritte Herren behauptete die Tabellenführung mit einem 2:2 bei Berolina Stralau. Böse Pleiten gab es für die 2.Herren (0:7 bei Berolina Stralau) und die D1 (0:5 bei Viktoria).