Geburtstage
am 25.04.2018


Heute haben 2 BSC-er Geburtstag:


Volkmar
Steinmeyer
(53.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



D1 - Turniersieg ohne Gegentor


03. Feb 2017 

das untere Bild zum Vergrößern anklicken!

Am Sonntag, den 29.01.2017, trat unsere U13-Junioren zum gut besetzten Turnier beim TSV Mariendorf 1897 an und konnte über den gesamten Turnierverlauf begeistern.

Erfrischender, mutiger Jugendfussball zum Staunen. In der Vor-
runde traf man gleich im ersten Spiel auf den BFC Dynamo. Ein
Angstgegner der Mannschaft? Verlor man das Punktspiel auf dem
Feld doch deutlich mit 0:6. Heute ein ganz anderes Bild. Mutig
spielte man nach vorn und konnte sich so zahlreiche Chancen
erspielen. Mit einem Traumtor konnten wir zum Glück, kurz vor
Ende den Siegtreffer markieren.

Das zweite Gruppenspiel gegen den Gastgeber war mit 3:0 deutlich
und früh entschieden. Großzügig ging das Team hier mit seinen Tor-
chancen um, was sich später rächen sollte.

Im letzten Spiel der Vorrunde traf die D1 auf die Eintracht des
RSV aus Teltow. Dieser hatte bisher ein Tor mehr erzielt und
belegte somit Platz 1 der Gruppe. Die D1 erspielte sich Chance
um Chance, traf aber drei Mal das Aluminium, statt das leere (!!!)
Tor. Am Ende ein schmeichelhaftes 0:0 für den RSV.

Platz 2 in der Vorrunde bedeutete, dass die D1-Junioren den
Gruppensieger der anderen Gruppe im Halbfinale trafen. Dieser
zeigte sich ausgesprochen torhungrig und so war das Team ge-
warnt. Disziplin und viel Engagement halfen zu einem heraus-
ragenden Spiel und 1:0 Sieg gegen FC Hertha 03 Zehlendorf.

Finale! Gegner wurde nicht wie angenommen der RSV Eintracht
aus Teltow, sondern etwas überraschend Stern Marienfelde, die
sich im Halbfinale nach 6m-Schiessen mit 4:2 (1:1) durchsetzte.

Es entwickelte sich ein tolles, schnelles Spiel, bei dem wir
von Beginn an das Zepter in der Hand hielten und verdient mit
2:0 gewannen. Stern Marienfelde kam nicht zu einem einizgen,
gefährlichen Torabschluss.

Klasse Leistung, nicht ein Gegentor im gesamten Turnierverlauf und ein mehr als verdienter Turniersieg!

Es spielten: William Bek, Dominic Schmüser, Bara Abu Hamid,
Marouan Zghal, Philipp Behrend, Ayham Heimur und Zanas Ziapkinas

Tags zuvor konnte ein Teil dieser Mannschaft bereits einen
Turniersieg beim SV Rot Weiß Viktoria Mitte 08 holen. Im
Modus "Jeder gegen Jeden" setzte man sich in fünf Spielen
erfolgreich an die Spitze des Teilnehmerfeldes und siegte
auch hier überzeugend.

Berliner SC - RW Viktoria Mitte II  3:0
RW Viktoria Mitte I - Berliner SC  1:5
Berliner SC - FC Internationale 1980 Berlin  4:1
Berliner SC - SV Empor Berlin  0:0
GW Ahrensfelde - Berliner SC  1:3

Gespielt haben: Kerim Bagislar, Dominic Schmüser, Kubilay
Camurdus, Philipp Behrend, Hanik Schirmer und Ayham Heimur