Geburtstage
am 21.01.2018


Heute haben 4 BSC-er Geburtstag:


Cenk
Ergün
(20.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



A2 - Remis


22. Jun 2014 

Dank einer entsprechenden Facebook – Bekanntmachung war unser Nachholspiel am Freitagabend gegen den Mariendorfer SV recht gut besucht. 

 Der Saisonverlauf hätte bei beiden Mannschaften nicht unterschiedlicher sein können, während unser Team ungeschlagen die Hinrunde überstand, dümpelten die Gäste dort noch im unteren Mittelfeld. In der Rückrunde rollen die Mariendorfer mit neu zusammengestellter Truppe das Feld dann von hinten auf und gewannen gegen jede Mannschaft unserer Staffel. Da aber die beiden Aufstiegsplätze schon vergeben waren, ging es nur noch um den dritten Platz. 

Entsprechend verbissen wurde auf beiden Seiten zu Werke gegangen. Die Platzherren operierten dabei aus einer verstärkten Abwehr und verlegten sich aufs Konterspiel. Die beste Kombination über Lennart und Levin S. führte in der 16. Minute zur 1:0 Führung durch Michael. Danach weiter verteiltes Spiel. Wir standen hinten recht sicher, allerdings versäumten es unsere Mittelfeldspieler, bei eigenen Angriffen auch einmal schneller aufzurücken. So fehlte es leider an der richtigen Durchschlagskraft. In der zweiten Minute der Nachspielzeit fiel nach einem Eckball unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich, als der Torschütze leider ungehindert zum Kopfball kam. 

 In der zweiten Hälfte zunächst das gleiche Bild. Es wurde verbissen auf beiden Seiten gefightet. Im Anschluss an ein recht grobes Foul kam es kurzzeitig zu einigen hektischen Szenen. Unverständlich, dass auch der gefoulte Justin eine Zeitstrafe auferlegt bekam. Danach weiter ein enorm intensives Spiel, bei dem jede Mannschaft lediglich phasenweise das Übergewicht erlangen konnte. Kurz vor Schluss waren wir noch einmal bei einem Pfostentreffer im Glück. Ebenfalls kurz vor dem Ende verletzte sich Marcel, der vorher ein ganz starkes Spiel gemacht hatte, schwer. Voraussichtlich wird er mit einem Außenbandriss längere Zeit pausieren müssen. Gute Besserung! 

Am Ende blieb es bei einem alles in allem leistungsgerechten Unentschieden gegen die starken Gäste. Immerhin waren wir die einzige Mannschaft, die gegen den MSV in der Rückrunde überhaupt punkten konnte.