Geburtstage
am 22.04.2018


Heute hat 1 BSC-er Geburtstag:


Robin
Kersten
(29.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



B2: Serie ausgebaut im Heimspiel gegen Frohnau (2:2)


11. Mai 2014 

Am Ende leistungsgerecht.

Das Hinspiel in Frohnau ging ja 3:3 aus und war von unschönen Situationen begleitet. Da macht man sich natürlich Sorgen vor dem Rückspiel.

Um es voraus zu schicken: der Schiedsrichter leitete das Spiel bis auf eine klare Fehlentscheidung gut. Wir übernahmen gleich die Kontrolle, ohne jedoch eine klare Chance zu erspielen. Mit zunehmender Ballsicherheit näherten sich unsere Jungs dem gegnerischen Tor immer weiter an. Die erste gute Chance brauchte aber bis zur 9. Minute. Gelb-Schwarz dominierte weiterhin, aber erst in der 14. Spielminute konnte Damijan die Führung erzielen. Danach gab es Großchancen im Minutentakt. Eine entschärfte der Frohnauer Torwart mit einer glänzenden Parade (15.), bei einer anderen verhinderte das Aluminium den Torerfolg (17.).
Ab Mitte der ersten Spielhälfte gab es aber einen unerklärlichen Bruch. Die Ordnung ging langsam verloren, die Lücken zwischen den Mannschaftsteilen wurden zu groß und der Spielaufbau zeigte Schwächen. So brachten wir Frohnau ins Spiel und fanden keine Gegenmittel, und wurden immer weiter hinten reingedrückt. Der Ausgleich hing lange in der Luft, bevor er uns in der 39. Minute doch noch traf.

Die zweite Hälfte begann wie die erste geendet hatte. Den Wiederanpfiff verschlafen, kassierten wir gleich den nächsten Gegentreffer (42.).  Es dauerte eine Weile bis unsere Jungs sich wieder berappelten. Eine guter Angriff unsererseits wurde durch ein Foul deutlich (mind. 2m) innerhalb des Strafraums gestoppt. Leider entschied der Schiedsrichter auf Freistoß an der Strafraumgrenze. Dieser brachte aber nichts ein. Ab der 60. Spielminute gab es wieder eine deutliche Leistungssteigerung und die beste Phase der Adler. Sehenswerte Angriffe brachten Frohnau ins schwimmen. Trotz der zahlreichen guten Möglichkeiten fiel der Ausgleich durch Damijan erst zwei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit. Danach gab es weitere Möglichkeiten unsererseits, die leider nicht genutzt wurden.
Ein echter Krimi also und nichts für schwache Nerven.

Kader: Niki, David, Memo, Jan K., Viktor, Dylan, Robert, Jan Ch., Damijan, Manuel, Matthias, Julian, Colin, Corin