Geburtstage
am 19.01.2018


Heute haben 3 BSC-er Geburtstag:


Leon
Gillwald
(22.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



4.D - "Pep Tunjic" sieht Schwächen trotz 13:0


08. Mar 2014 

Blauer Himmel, gelbe Sonne, grüner "Rasen":

Bei brasilianischen Wetterbedingungen konnte man fast denken, wir befinden uns im Maracana und nicht auf dem guten alten Hubi.

Nur die Stimmung auf den Rängen war nicht ganz vergleichbar.

Unsere Jungen Kicker jedenfalls, trugen mit Samba Fußball ihren Teil dazu bei:

13:0 gegen Berolina Mitte!

So steht es im Spielbericht.

Ob der Autor, der nur 12 Tore gezählt hat Mathematikprobleme hat, oder der Schiedsrichter, der gleichzeitig der gegnerische Trainer ist,

sich und seine Mannschaft noch mehr bestrafen wollte, wird sich wohl nie mehr klären lassen.

Es spielten: Justus , Moritz , Tim , Toni , Leo , Oskar , Henrik , Samuel , Max , Daniel und Dennis.

Hier die Chronologie der Ereignisse:

Gleich zu Spielbeginn das 1:0 ! Flanke Leo , Volleyabnahme Henrik : Tor

Kurze Zeit später : Flanke Henrik , Schuss Max: Innenpfosten Toor

Dann rettete Justus mit einer Glanzparade nach einem Abwehrfehler das 2:0.

3 Minuten später , erzielte Henrik ein Tor, doch unser regelkundiger hatte seine Vereinsbrille nicht auf und annulierte das Tor.

Aber zum Glück markierte Max gleich im Anschluss, nach tollem Zuspiel von Leo, das 3:0 Tooor

Es ging Schlag auf Schlag: Tim Schuss, Max Schuss. Toooor. 4:0

Daniel schnappt sich den zu kurzen Abschlag des Berolinatorwarts und lässt sich die Chance nicht entgehen: 5:0.Tooooor

6:0 Toooooor: trockener Schuss Max

Gleich danach trifft Dennis die Oberkante der Latte, aber das sollte sich im Laufe des Spiels noch verbessern.

Erst einmal schöner Distanzschuss von Daniel. Tooooooor, 7:0

Schönes Zuspiel von Samuel auf Lukas Toooooooor 8:0

Dann gönnten unsere lieben Kleinen den Berolinaspielern ihre Halbzeitpause.

Doch die 2. Hälfte begann wie die Erste:

Leo Pfosten, Nachschuss Max Toooooooooor 9:0

Nach einer Ecke platzierter Schuss Oskar 10:0. Toooooooooor

Nun wollte sich auch der Gegner in die Torschützenliste eintragen: Eigentooooooooooor 11:0

Super Zuspiel von Tim. Oskar umkurvt den Torwart 12:0 Toooooooooooor

Auch Dennis hatte inzwischen Zielwasser getrunken! Tooooooooooooor 13:0

An dieser Stelle merkt der Autor, dass unsere Mannschaft doch 13 Tore erzielt hat und somit die Frage von oben beantwortet ist.


13:0 !!!

Was will man mehr. Die einfachen, wie immer parteiischen Eltern waren es mehr als zufrieden.

Aber einer nicht:

Igor!

Und das macht wirklich grosse Trainer aus, dass sie sich auch bei einem Kantersieg nicht blenden lassen und den Finger in die Wunde legen:

Sich noch mehr bewegen, sogar ins Schwitzen kommen, sich anbieten, Dreiecke bilden, nicht immer nur den Steilpass suchen. (Einige Internas aus der Kabine, die in die Öffentlichkeit gelangt sind)

So wird unserer Mannschaft noch besser: Unsere Spieler lehnen sich nicht zufrieden zurück, sondern bleiben erfolgshungrig am Ball um nächste Woche gegen Charlottenburg ein Ausrufungszeichen zu setzen:

Einen Sieg.

Die beiden Trainer werden die nächsten beiden Trainingseinheiten zu nutzen wissen.

Weiter so!