Geburtstage
am 21.04.2018


Heute haben 5 BSC-er Geburtstag:


Nicolas
Wolski
(27.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



D4 - Adler trotz Niederlage auf der Sonnenseite


14. Jun 2014 

Am Sonnabendnachmittag mussten unsere Jungs bei Hertha Zehlendorf antreten und wollten Revanche nehmen für die unglückliche Hinspielniederlage. Dies gelang trotz der besten Saisonleistung leider nicht. Wir unterlagen mit 4:5(1:4). 

Bei zunächst äußerst freundlichen Bedingungen mussten wir anfangs der körperlichen Überlegenheit der Hertha Tribut zollen. Den ersten Angriffswirbel konnten wir noch überstehen, dann klingelte es zweimal innerhalb von einer Minute, der 13ten. Sofort wurde der Torschütze ausgewechselt, ob dessen Größe und Leistungsvermögen außerhalb des Platzes schon gemunkelt wurde. Ab dieser Auswechslung taten wir uns leichter und setzten unsereins nunmehr den Gegner unter Druck und kamen durch die physische Anwesenheit von Dominik zum Anschluss der den Ball nach guter Vorarbeit von Oskar und Max über die Linie brachte. Gerade als Hoffnung aufkeimte, fing es auf einmal an, zu regnen. Die Partie lief weiter, von außen scholl es „Das ist unser Wetter“, was leider nicht zutraf! In den letzten sieben Minuten der ersten Hälfte fielen noch zwei Gegentore, weil einmal die glatte Ball von unserem Ersatzkeeper Jesse, der den verletzten Justus bravourös vertrat, durch die Hände glitt und das andere Mal unsere Abwehr ob der schlechten Sicht dem Angriff der Zehlendorfer nichts entgegen zu setzten hatte. 1:4, so ging es in die Pause und nicht nur die Sonne kehrte zurück. 

In der zweiten Halbzeit spielten unsere Jungs wie entfesselt, wobei Leo wegen seiner schmerzenden Leiste nur zugucken konnte. Nach 15 Minuten gab es ein Foul an der Strafraumgrenze und Daniel durfte den Elfmeter verwandeln. Dies gelang allerdings erst im zweiten Anlauf, weil der Schiedsrichter den 9 Meter- Punkt zu weit nach hinten gelegt hatte. Aufgrund des Hinweises vom Co-trainer Igor kam es zur Wiederholung. Danach gab es erst einmal eine kalte Dusche, weil die Zehlendorfer unmittelbar danach auf 5:2 davonziehen konnten, wobei unsere Abwehr abermals sehr unglücklich agierte. Aber unser Kampfgeist war geweckt, dabei uns aber auch eine 5 Minuten-Strafe wegen Meckerns in die Karten spielte. Der Gegner wurde permanent unter Druck gesetzt und dank Dominik und Max stand es sieben Minuten vor Schluss 4.5. Toni, Oskar, Tim und Max sorgten minutenlang für Druck auf der linken Seite und konnten mehrmals mit guter Dreieckbildung überzeugen, so dass die Anschlusstore nicht zufällig fielen. Leider gelang es uns in der turbulenten Schlussphase nicht mehr zum Ausgleich zu kommen. Vielmehr musste der Schiedsrichter die gegnerischen Spieler mehrmals ermahnen, weil nicht zuletzt unser Torwart rüde attackiert worden war. 

BSC spielte mit: Jesse, Moritz, Toni,  Oskar, Max, Leo, Henrik , Daniel, Tim und Dominik. 

Nach dem Spiel merkte der Schiedsrichter beim Ausfüllen des Spielberichtsbogens, dass Hertha nicht für alle Spieler Pässe vorlegen konnte, so dass gegen die Wertung des Spieles ein Protest läuft und es durchaus zu einem Sieg am grünen Tisch kommen könnte.