Geburtstage
am 22.04.2018


Heute hat 1 BSC-er Geburtstag:


Robin
Kersten
(29.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



A2 - Arbeitssieg auf schwierigem Geläuf


07. Mar 2015 

Bei allerbestem Frühlingswetter konnten wir heute das erste Rasenspiel in diesem Jahr bestreiten. Auf dem holprigen Rasen war es jedoch schwer ein vernünftiges Passspiel aufzuziehen. 

Gleichwohl hatten wir von Anfang Vorteile und erspielten uns zahlreiche Torgelegenheiten. Die Gäste blieben jedoch stets gefährlich mit langen Bällen. Ein schöner Schuss von Adriaan ging bereits in der 3. Minute an die Latte. In der 12. Minute setzte sich Adriaan sehr schon auf dem linken Flügel durch und flankte auf Hikmet, der den Ball aus Nahdistanz knapp über das Tor setzte. In der 38. Minute fiel endlich die hoch verdiente Führung gegen die wacker kämpfenden Gäste. Micha zog einfach mal von der Seite ab und der Gästetorhüter konnte nur abprallen lassen; Henry staubte zur Führung ab. Wenig später wurde nach einem Foul an Henry auf Strafstoß entschieden. Leon ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte kühl zum 2:0 Pausenstand. 

Trotz entsprechender Pausenansprache bezüglich der Konzentration gab es erst einmal direkt nach Wiederanpfiff einen kollektiven Blackout, den die Gäste zum Glück nicht nutzen konnten. In der 48. Minute stellte Henry mit seinem zweiten Tor aus Nahdistanz die Weichen endgültig auf Sieg. In der 52. Minute konnten die Gäste verkürzen, nachdem unser Torwart zu unentschlossen agierte und das rechtzeitige Rauslaufen verpasste. Danach hatten wir das Geschehen weiterhin im Griff, ohne allerdings wirklich überzeugend zu spielen. Sehr schön herausgespielt und stark in der Ausführung allerdings das Tor von Hikmet in der 68. Minute. Leider wurde in der Folge offensiv nicht konsequent genug gespielt, um zahlreiche weitere Chancen zu nutzen. Bei einem weiteren Tor von Henry wurde auf Abseits entschieden. Anstatt das Spiel deutlich zu gewinnen, schenkten wir den Gästen kurz vor Schluss noch den zweiten Treffer, als unser Abwehrverhalten völlig desorganisiert war und unser Innenverteidiger Marcel sich allein zwei Angreifern gegenüber sah.

Letztlich wurde ein jederzeit ungefährdeter Sieg gegen eine nie aufsteckende Gästeelf eingefahren. Die Platzverhältnisse erschwerten zudem ein vernünftiges Kombinationsspiel, so dass der Maßstab nicht zu streng gelegt werden sollte. Die beiden Gegentore trüben allerdings den Gesamteindruck erheblich, zumal ihnen jeweils kapitale Fehler voraus gingen. 

Wir spielten in folgender Formation: 

Jonas – Tim, Marcel, Tom Philipp, Jasper (ab. 46. Levin K.), Levin S. (ab 75. Kjell), Adriaan, Leon (ab 60. Kuno), Hikmet, Henry, Michael (ab 69. Hendrik). 

Wir bedanken uns außerdem bei Dominic, Lachezar und Tomi, die ebenfalls im Kader standen, aber heute nicht zum Einsatz kamen.