Geburtstage
am 21.02.2018


Heute hat 1 BSC-er Geburtstag:


Kevin
Dojüdo
(18.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



D3 - Krimi mit Happy End gegen Hertha 03


08. Mar 2015 

Hoch motiviert und endlich auch mal ausgeschlafen gingen die Jungs der 3.D in das Spitzenspiel gegen Hertha 03. In der Anfangsphase spielte das BSC-Team stark auf: die meisten Zweikämpfe wurden gewonnen, jeder Spieler war in Bewegung und wir spielten mutig und zielstrebig nach vorne. Bereits nach einer Minute erzielt Basti die Führung, wenige Minuten später ist Jorge nach einem schnellen Konter zum 2:0 erfolgreich und kurz darauf lässt Felix noch das 3:0 folgen.

In der Folge schlichen sich bei uns leider zunehmend Konzentrationsmängel ein und Hertha 03 kam durch einige Abspiel-, Stellungs- und Stockfehler unsererseits besser ins Spiel. Trotzdem hatten wir bei schnellen Gegenstößen weitere Großchancen - Jorge, Henrik, Felix - sogar zu erhöhen und das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Mit dem einzigen Schuss aufs Tor in den ersten 30 Minuten - unhaltbar für Felix - verkürzte Hertha 03 jedoch schließlich vor der Pause auf 1:3.

Nach dem Seitenwechsel machten die Gäste immens Druck, aber wir schossen das Tor: eine super Kombination vollendete Daniel souverän mit dem 4:1. Anschließend spielte jedoch nur noch Hertha - bei unseren Spielern, vor allem den Rekonvaleszenten nach überstandener Grippe, schwanden die Kräfte, viele unnötige Ballverluste und zu wenig Laufbereitschaft machten Hertha das Spiel einfach. Die Gäste nutzten ihre Chancen und kamen zurück ins Spiel: innerhalb weniger Minuten machten sie aus dem Rückstand ein 4:4.

Doch die Schwarz-Gelben zeigten eine tolle Moral und kamen noch einmal zurück: in der 58. Minute schlug Toni eine super getimte Flanke in den Strafraum und Tim erzielte per Kopf die endgültige Entscheidung in diesem Krimi.

Fazit: Hertha 03 von Platz 2 verdrängt, damit hätte kaum jemand vor der Saison gerechnet. Hut ab, Jungs. Aber kein Grund, sich auszuruhen. Jetzt gilt es, die Leistung auch in den nächsten Spielen zu bestätigen. Schon am kommenden Sonntag geht es zu Viktoria, die Partie wird mindestens genauso schwer wie die heutige Begegnung.

Für den BSC spielten: Felix S., Flo, Toni, Moritz, Bast, Tim, Jorge, Henrik, Felix M., Justus, Max, Daniel.