Geburtstage
am 20.01.2018


Heute haben 2 BSC-er Geburtstag:


Wissam
Mabrouk
(20.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



BSCer des Monats September


22. Sep 2015  (Autor: Martin Meyer)

Bislang wurden besondere Verdienste am Verein mit der Auszeichnung des BSCers der Woche geehrt. Dabei sollen diejenigen ausgezeichnet werden, die das Vereinsleben durch ihren Beitrag, sei dieser sportlich, organisatorisch oder schlicht und ergreifend durch menschliche Qualitäten geprägt, bereichern.

Ab der Saison 2015/2016 möchte die Fußballabteilung diese Ehrung aufwerten und daher nur noch einmal im Monat vergeben. Aus dem BSCer der Woche wird somit der BSCer des Monats.

Den Auftakt im September macht jemand, der nunmehr seine zwölfte Saison als Spieler und die zweite als Trainer bestreitet. Alleine diese Vereinstreue in Zeiten des schnellen Wandels und Wechsels verdient ein Höchstmaß an Anerkennung, doch darüber hinaus verdient sich unser BSCer des Monats diesen Titel durch sein zuverlässiges Engagement über seine eigentlichen Aufgabengebiete hinaus.

Die Rede ist von Valentino Rossi, oftmals verwechselt mit dem wesentlich unbekannteren Motorradfahrer, der sich im Ruhm unseres BSCers allzu oft gesonnt hat...

Die genauen Gründe für seine Auszeichnung wollen wir den Lesern natürlich auch nicht vorenthalten. Als jahrelanger Torhüter der BSC-Nachwuchsteams genießt Valentino sowohl bei Mitspielern als auch Trainern eine hohe Wertschätzung aufgrund seiner Fähigkeiten im Tor, die u.a. im letzten Jahr zum Aufstieg der B1 in die Verbandsliga beigetragen haben. In dieser Saison als Torhüter der 2. A-Jugend in der Landesliga sportlich etwas kürzer getreten, zeigt sich zudem Valentinos Eigenschaft als Teamplayer. Hütet er einmal nicht das Tor, steht er, zuletzt am Samstag, neunzig Minuten lang am Seitenrand und unterstützt seinen Ersatzmann Jonas von außen. Chapeau!

Mitunter nur 40 Minuten dauert ein Spiel der G1, die Valentino seit dem letzten Jahr (damals als G3) mit großem Erfolg betreut. Doch auch hier treten wesentliche Fähigkeiten, die einen BSCer des Monats auszeichnen, zu Tage. Zuverlässiger Trainingsbetrieb mit abwechslungsreichen Übungen, die Spaß machen. Die Mini-Adler schätzen ihren Trainer als sportliches Vorbild und Wegbegleiter auf dem Weg vom Bewegungstalent zum Fußballer. Dass man als Trainer nicht immer lautstark seine Autorität untermauern muss, kann man sowohl beim Training als auch beim Spiel gut beobachten. Gezielte Tipps und Hilfestellungen sind wertvoller als ständiges Gemecker - danke dafür!

Den BSCer des Monats zeichnet zudem eigenverantwortliches Handeln aus. So dauerte es nur kurze Zeit bis Valentino nach dem Abgang seines bisherigen Co-Trainers Tim Niedenhoff einen adäquaten Ersatz gefunden hatte, noch bevor die Jugendleitung überhaupt mit geeignete Kandidaten gesprochen hatte. Seit dieser Saison unterstützt ihn bei der Arbeit mit der G1 Julia Steinmeyer, die sich in den vergangenen Wochen bereits sehr gut ins Team integriert hat und eine wertvolle Mitstreiterin geworden ist.

Auch bei der diesjährigen Saisoneröffnung stand er mit Rat und Tat zur Seite. Zelt aufbauen? Spiele beim Bezirkspokal pfeifen? Bis zum Schluss beim Abbau helfen? Keine Frage, Tino ist dabei.

Lieber Tino, vielen Dank für Dein Engagement und herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung als BSCer des Monats!