Geburtstage
am 19.01.2018


Heute haben 3 BSC-er Geburtstag:


Leon
Gillwald
(22.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



A2 - Niederlage beim Ligaprimus


08. Nov 2015 

Nach dem doch sehr schwachen Auftritt unserer 2.A gegen Rudow stand jetzt ein echter Brocken vor uns. Gegen den Spitzenreiter, wollten wir zeigen das wir es besser können. Es entwickelte sich ein sehr körperliches und emotionales Spiel. 40 min hielten wir sehr gut dagegen und setzten auch ab und an Nadelstiche. Dann kam der Knackpunkt im Spiel. Momo wurde rüde gefoult, der Ball war längst weg. Es hätte Rot geben müssen, doch der Schiedsrichter entschied auf Vorteil und wir verloren den Ball. Die Starke Nummer 11 setzte sich rechts gut durch und Lichtenberg verwandelte. Das Foul wurde auch nicht nachträglich geahndet, leider. In der 42. min der nächste Aufreger. Hassan wurde hart angegangen und gefoult, bekam aber keinen Freistoß und ließ sich zu einer Tätlichkeit hinreißen. Rot war die Folge. Alle Beteiligten fanden es sehr hart, da vor allem auf der anderen Seite kurze Zeit davor, es nicht einmal gelb gab. Mit 1:0 ging es in die Halbzeit. Der Schiedsrichter war bis auf diese zwei Entscheidungen sehr gut, und hatte das aggressive Spiel gut unter Kontrolle. 

In der Zweiten Halbzeit wollten wir dagegen halten und für einander arbeiten. Dies gelang uns erstaunlich gut und wir kamen auch vorne zu einigen Chancen. Den Torwart konnten wir aber nur einmal in richtige Gefahr bringen. Lichtenberg hat unsere Fehler dann gnadenlos ausgenutzt. In der 55 min fiel glücklich das 2:0. Kjell duckte sich und wehrte den Ball nicht ab, im Rückraum stand ein Spieler blank und schloss ab. Der überragende Valentino rutsche leider weg und kam an den Ball nicht mehr ran. Nun schwanden auch die Kräfte und vor allem die Konzentration. Valentino rettete uns heute sehr häufig, dennoch wehrten wir uns und kämpften um jeden Ball. Den Endstand besorgte wiederum ein Fehler von uns, ein Ball konnte nicht klar geklärt werden und so musste der Spieler nur quer legen und einschieben. Mit der Einstellung kann man absolut zufrieden sein, es wäre vllt auch mehr drin gewesen. Trotzdem waren heute Punkte nicht eingeplant, in den kommenden vier Wochen gilt es die Punkte zu holen und sich ein Polster auf die Abstiegsplätze zu erarbeiten. Vom Gegner gab es jedenfalls großen Lob für den Einsatz der Spieler. Ein sehr körperliches Spiel, das aber wirklich fair war.

Kader: Valentino, Manuel, Tom, Moritz, Timon (Jan 10 Min), Finn, Kjell, Dawid (Jonas 70 Min), Gideon (Dawid 80 Min), Hassan, Mert