Geburtstage
am 21.01.2018


Heute haben 4 BSC-er Geburtstag:


Cenk
Ergün
(20.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



H2 - ein richtig gutes Gefühl


28. Nov 2015 

nach sieben Niederlagen mal wieder mit einem Sieg nach Hause zu fahren. Damit konnte man im vorhinein sicherlich nicht rechnen, doch schon die ersten Minuten zeigten, dass wir beim Tabellendritten heute nicht chancenlos sein sollten. Schon in der dritten Minute hatte Justin die Chance zur Führung, scheiterte jedoch freistehend am Adlershofer Keeper. Doch immer wieder schafften wir es, uns über rechts über den schnellen Justin Chancen zu verschaffen. Eine davon vollendete Freddy in Mittelstürmerposition aus 5m zum Führungstreffer. Als Justin dann wenig später im Strafraum von den Beinen geholt wurde, erhöhte Kevin sicher zum 2:0 vom Elfmeterpunkt. Adlershof, körperlich stark, eine ausgebuffte echte Männermannschaft, war insbesondere bei Standards gefährlich. Da brannte es einige Male in unserem Strafraum, aber zum Glück landeten diverse Kopfbälle meist neben dem Tor oder wurden wie einmal von Tim M. gerade noch so von der Linie gekratzt. Dennoch lag die auf schwer bespielbarem, schneebedeckten Boden bessere Spielanlage auf unserer Seite und weil wir heute die Zweikämpfe auch bedingslos annahmen, ging es mit dem komfortablen Vorsprung in die Pause. Die zweite Halbzeit begann wie die erste mit einer großen Chance allein vor dem Tor, doch diesmal für Adlershof. Tim Ehrenberg, in seinem ersten Spiel für uns, rette bravourös. Er darf wiederkommen! In der 55. Minute dann hatte Adlershof einen ihrer vielen Eckbälle, der Ball wurde in den Rückraum abgewehrt, der Adlershofer Spieler versuchte ein Dribbling ohne Absicherung (ein Fehler, der oft schon bei uns passierte), Edu gewann den Zweikampf, erkannte die Situation und sprintete mit Ball über die linke Seite nach vorn. Ein abschließender gutgetimter Ball in die Mitte, Hagen spritzte heran und versenkte den Ball im Netz. Ein Traumkonter !
Claudia sagte auf der Bank: \"Wenn das heute nicht reicht......\", doch schon drei Minuten später der erste Treffer der Adlershofer. Ein Kopfball aus 12m landete am Innenpfosten und fand den Weg ins Tor in der anderen Ecke. Nun machte Adlershof natürlich noch mehr Druck, doch im großen und ganzen standen wir gut und hatten ordentliche Konterchancen, diese versandeten jedoch zu oft im Abseits. Als in der 75. Minute das 2:3 fiel, dachten wir schon: jetzt geht das wieder los, wie jeden der letzten Spieltage. Doch diesmal hatten wir das Glück auf unserer Seite. Ein weiterer Adlershofer Angriff landete krachend am Pfosten und Tim M. wurde bei einem ungestümen Einsteigen von der Gelb-Roten Karte verschont. Kurs vor Schluss machte dann Freddy alles klar, nachdem Kevin den Ball in die gegnerische Hälfte trieb, diesen zu Freddy durchsteckte, Freddy ihn mitnahm (mit dem Arm?) und ihn mit links gefühlvoll über den herauslaufenden Torwart hinweghob. Wenige Minuten später war Schluss und wir lagen uns siegestrunken in den Armen. Meine These sehe ich auch heute wieder bestätigt: Zu jedem Erfolg im Fussball brauchst du ein Quentchen Glück. Dieses haben wir in den vergangenen Wochen vermisst, heute kam das Glück zu uns zurück. Dies soll nicht unsere sehr engagierte Vorstellung als Mannschaft und jedes Einzelnen (von 1-14) schmälern. Wir haben uns dieses Glück heute tatsächlich verdient !
Notizen am Rande: Florian war heute unsere einziger \"Fan\" und Glücksbringer. Leider geht die Heilung seines Armes nur langsam voran. Es ist ein Prozeß wo er viel Geduld aufbringen muss. Wir wünschen ihm die Kraft und Ausdauer dazu, diesen Heilungsprozeß am Ende erfolgreich zum Abschluß zu bringen. Fabian Bechem machte heute sein erstes Spiel für uns und zeigte sich als wertvolle Stabilisierung in der Innenverteidigung und Paul kam zu seinem ersten Landesligaeinsatz. Kevin siegt auch in seinem zweiten Spiel als Interimskapitän, nachdem alle drei Nominierten zur Zeit nicht helfen können. Marvin hat sich letzten Donnerstag im Training eine Knieverletzung zugezogen (schnelle Genesung), Svens langwierige Oberschenkelverletzung zieht sich weiter hin und Jay kommt Anfang Dezember von seinem mehrmonatigen Südamerikaaufenthalt zurück. Mit allen drei Rückkehrern sollte in der Rückrunde zu rechnen sein.
Nächsten Sonntag spielen wir beim designierten Aufsteiger und Ligaprimus Blau Weiss 90. Hier haben wir nun schon mal gar nichts zu verlieren.
Wir spielten mit: Tim Ehrenberg - Onur, Fabian B., Edu, Tim M.(ab84. Paul) - Kevin, Leon S. - Justin, Fabian G (ab 66. Nico), Hagen (ab 82. Stani) - Freddy
Tore:
0:1 (11.) Freddy, nach Eingabe von rechts durch Justin
0:2 (18.) Kevin, Foulelfmeter nach Foul an Justin
0:3 (55.) Hagen, schließt Konter nach Paß von Edu ab
1:3 (58.) Kopfball aus 12m
2:3 (75.) Kopfball
2:4 (87.) Freddy, hebt über den Torwart nach durchgestecktem Ball von Kevin