Geburtstage
am 18.01.2018


Heute haben 3 BSC-er Geburtstag:


Peter
Berresheim
(76.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



H3 - souveräner Heimsieg mit tollen Toren


08. Nov 2015 

Bei wunderschönem Herbstwetter konnten wir heute auf Platz 1 spielen. 
Nach zuletzt eher durchwachsenen Auftritten bot das Team heute eine engagierte Vorstellung und fuhr souverän einen ungefährdeten Heimsieg ein. 

Von Beginn an hatten wir das Spiel gut im Griff und setzten die Gäste erheblich unter Druck, so dass der erste Treffer nur eine Frage der Zeit war.

In der 16. Minute war es dann soweit. Leon nahm aus rund 20 m Maß und hämmerte den Ball in vorbildlicher Schusshaltung unhaltbar unter die Latte. 
Auch danach setzten wir die Gäste weiter unter Druck. 

In der 30. Minute dann die Show von Marcel. In unwiderstehlicher Manier, wie im Frühjahr bei Inter, zog er los, schüttelte die Gegenspieler ab und hämmerte den Ball an den Innenpfosten zum 2:0 in die Maschen.  

Danach wurde zumindest eine weitere hundertprozentige Chance vergeben, als unser Spieler den Ball aus Nahdistanz in die Wolken jagte.

Kurz vor der Halbzeit dann doch noch das auch in der Höhe verdiente 3:0. Alexey setzte sich ganz stark über außen durch und in der Mitte konnte Marcel aus Nahdistanz vollenden.

In der zweiten Halbzeit blieben wir weiter hoch überlegen, aber leider wurden einige Einschussgelegenheiten etwas leichtfertig vertan. Hier sollten sich unsere Offensivakteure noch einmal vor Augen führen, dass ein Tor auch dann nicht doppelt oder dreifach zählt, weil man vorher noch vier Spieler ins Leere hat laufen lassen oder den Ball vor dem Tor hin und her spielt. Hier wünsche ich mir einfach mehr Konsequenz beim Abschluss und keine brotlose Spielerei, die gegen stärkere Gegner ins Auge gehen kann. 

Kurz vor dem Abpfiff konnte dann Michael noch zum Endstand von 4:0 abstauben. 

Insgesamt ein souveräner Auftritt, bei dem eigentlich nur zu bemängeln ist, dass gegen die nie aufsteckenden Gäste nicht mehr als vier Tore erzielt wurden. 

Hervorzuheben ist noch der starke Torwartauftritt von Oguz, der zwar selten geprüft wurde, aber in den entscheidenden Momenten hellwach war und dafür sorgte, dass wir wieder zu Null spielen konnten.

Wir spielten in folgender Formation:

Oguz – Alexey, Janek (ab 46. Lennart), Tim, Tim (ab 46. Victor) – Levin (ab 83. Jonas), Adriaan, Martin (ab 75. Lachezar), Leon, Nils (ab 46. Michael) - Marcel