Geburtstage
am 16.12.2017

Heute hat kein BSCler Geburtstag.


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



D1 beschenckt sich selbst zum Nikolaus

06. Dez 2017:

durch einen 3:1 Sieg beim Lokalrivalen 1.FC Wilmersdorf gelang unserer D1 der zweite Dreier und hievte die Mannschaft über den Strich. Nach einer 2:0 Führung zu Beginn des Spieles kam Wilmersdorf stark auf und schaffte in dieser Drangphase den Anschlusstreffer. Doch zum Glück stellte Emilio 5 Minuten nach der Pause den alten Abstand wieder her und so blieb es bis zum Ende. Schön anzusehen, dass beide Mannschaften trotz der Bedeutung des Spiel versuchten, immer wieder von hinten sauber aufzubauen. Daran kann man erkenn, dass beide Trainer - Teams ihre Ausbildungsaufgabe errnst nehmen. So soll es sein! Und nun BSC, biite nachlegen am Samstag gegen Berolina Stralau, dann kann beruhigt Weihnachten gefeiert werden.

U12 beim 53. Ospa-Turnier in Rostock

04. Dez 2017: Das U12-Team um das Trainergespann Denis Karagic und Niclas Kakomanolis
nahm am 53.D-Juniorenturnier um den Ospa-Cup 2017 teil. Damit sprang
das Team für die U13-Junioren ein und zeigte eine gute Leistung.

Zu viel Respekt in der Anfangsphase ließen die Jungs knapp an den ge-
stellten Aufgaben scheitern (1.FC Mönchengladbach 0:2, 1.FC Neubranden-
burg 1:1). Wäre die Spiele später gekommen, hätte man mit Sicherheit
mehr als nur einen Punkt aus den beiden Spielen geholt.

Danach folgten zwei deutliche Niederlagen, gegen körperlich überlegene
U13-Junioren des F.C. Hansa Rostock (0:5) und FC Anker Wismar (0:3),
bevor man eigentlich richtig ins Rollen kam. Im letzten Vorrundenspiel
schlug man völlig verdient Holstein Kiel (1:0) und verbauten denen den
Einzug ins Halbfinale. Eine tolle Steigerung im Turnierverlauf.

Im letzten Spiel um Platz 9 besiegte man den Förderkader René Schneider
mit 1:0 und belegte am Ende einen tolle 9.Platz von 12 Teams. Eine
besondere Auszeichnung erhielt Theodoros Xydias, der verdientermaßen
in die Turnierauswahl gewählt wurde (das Foto zeigt Theo mittig und
macht den Körperunterschied deutlich).

Wir gratulieren dem gesamten Team zu dieser guten Leistung.

das obere Bild zum Vergrößern anklicken!

Insgesamt ein geutes Wochenende für Gelb/Schwarz

04. Dez 2017: Alle drei Herrenmannschaften konnten ihre Spiel siegreich gestalten. Die Erste gewann zu Haus 4:2 gegen Tus Makkabi (s. Spielbericht ). Die Zweite bezwang das Schlusslicht BSV Hürtürkel im ersten Schneetreiben des Jahres mit 5:0 und die Dritte triumphierte mit 3:0 beim SSC Südwest. Auch die A-Jugend glänzte mit zwei Siegen. Die A1 sogar mit 10:2 bei Stern Marienfelde, die A2 ebenfalls mit einem hohen 7:2 - Erfolg gegen TSC Friedenau. Die B-Jugend-Ergebnisse waren dann schon gemischt, aber noch ausgeglichen. Die B1 setzte ihren Erfolgskurs fort und gewann 3:1 im Bezirksderby gegen den 1.FC Wilmersdorf, während die B2 mit 1:3 gegen den SSC Südwest die Segel streichen musste (s. Spielbericht ). Nichts zu holen gab es für die Leistungsmannschaften der C-Jugend. die C2 verlor bei Hertha BSC und die C1 mit 0:2 bei Tasmania. Die D1 war spielfrei, weil bei einem tollen Turnier in Rostock unterwegs (s.separaten Bericht), hat aber jetzt zwei richtungsweisende Spiele vor der Brust. Am Mittwoch beim Bezirksrivalen 1.FC Wilmersdorf und am Samstag gegen Berolina Stralau. Die D2 sicherte sich mit einem 5:0 beim Schlusslicht Friedenau einen guten Mittelfeldplatz.

der BSC-Besuch bei Zirkus Mondeo löst Begeisterungsstürme aus!!!!

09. Nov 2017:

Was für ein tolles Event!!!!!

Rund 350 BSCer waren begeistert, was der Zirkus Mondeo den BSC-Besuchern vorführte. Die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt als Jongleur-Künstler Marc seine Künste zeigte. Auch für Fußballer, wäre ein Teil seiner Körperbeherrschung und Koordinationsfähigkeit extrem hilfreich! Aber die Perfektion, die er an den Tag legte, war schon besonders beeindruckend. Beeindruckend auch die Atmosphäre in dem gut gefüllten Zelt, die die BSC-Familie entfachte. Das gelb-schwarze Rund hätte nur noch ein wenig beeindruckender sein können, wenn auch alle Eltern sich in gelb-schwarz gewandet hätten, aber auch so war es wunderschön. Dies inspirierte die Künstler zu Höchstleistungen und machte allen riesigen Spaß. Insbesondere die Vertreter der Ü60 III, die diesen Nachmittag für uns initiierten und sponserten waren glücklich, dass Ihre Idee, die Familien Mondeo und BSC zusammen zu führen, einen so guten Anklang fand. An dieser Stelle möchten wir noch einmal der Ü60 III für Ihr Engagement herzlich danken! Ohnehin ist sie die aktivste Mannschaft in unserem Verein, stellt sie doch nicht nur mit Arne Gerdts den 3. Vorsitzenden sondern auch mit Klaus Dauer den Kinderschutzbeauftragten. Was wäre unser Verein ohne dieses Team?!

Für alle anderen die nicht dabei waren, kann man nur die Empfehlung aussprechen, besucht diesen Zirkus, wenn nicht dieses Jahr, so doch im nächsten. Die Familie Richter, die den Zirkus betreibt, steht nicht nur für leidenschaftlichen Zirkus, sondern auch für soziales und integratives Engagement. Seit mehr als 10 Jahren bietet sie regelmäßig eine Woche für Berliner Schüler an, in der diese Zirkusnummern einstudieren und anschließend in einer Galavorstellung vorführen. Zehntausende Schüler unterschiedlichster Herkunft sind in dieser Zeit in den Genuss von gemeinsamer Zirkusarbeit gekommen. In dieser Atmosphäre fiel es vielen leicht, kulturelle und religiöse Unterschiede zu überwinden. Auch Kinder mit Handicap profitierten vielfach von der Arbeit mit den Zirkustieren. Zirkusdirektor Gerhardt Richter und seiner Zirkusfamilie ist also nicht nur für einen tollen Abend zu danken, den sie uns bereitet haben, sondern insbesondere auch für ihr nachhaltiges Engagement für viele Berliner Kinder! BSC und der Zirkus Mondeo ist nicht nur eine Werte-Gemeinschaft – das passt in allen Belangen! Hoffen wir, dass wir ein so schönes gemeinschaftliches Event noch einmal erleben dürfen!

Einstimmend in die Rufe vieler Zuschauer: Zugabe! Zugabe! Zugabe!

Sollten einige schöne Bilder von dieser Veranstaltung existieren, dann sendet diese doch bitte an redaktion@berlinersc-fussball.de. Wir würden diese dann veröffentlichen.

das obere Bild zum Vergrößern anklicken!