Geburtstage
am 21.07.2018

Aus Datenschutzgründen zunächst deaktiviert.


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



BSCer der Woche - Niklas Fehlberg und Paul Kaiser


12. Mai 2014  (Autor: Martin Meyer)

In regelmäßigen Abständen würdigt der Berliner SC einen Vertreter der Fußballabteilung für besonderes Engagement, bewiesene Sozialkompetenz, sportliche Leistungsfähigkeit oder sonstige erwähnenswerte Leistungen als "BSCer der Woche".

In dieser Woche fällt diese Ehre dem Schlussmann unserer 1. A-Jugend, Niklas Fehlberg, und seinem Teamkollegen Paul Kaiser gemeinsam zu. Zum einen verstehen sich beide blendend miteinander und bewältigen nicht nur das Training und Spiele sondern auch Teile des schulischen Alltags miteinander. Zum anderen glänzen sie durch ihre Leistungen auf und neben dem Platz beim BSC.

Mit seinen Paraden in den letzten Spielen sicherte der vor der Saison als Ersatzmann für Stammtorhüter Max Falkowski eingeplante Niklas Fehlberg seinem Team zwei Zu-Null-Spiele und gab den zuvor verunsicherten Hinterleuten des BSC-Spiels mit zunehmender Zeit mehr Sicherheit.

Doch nicht nur sportlich fällt Niklas positiv auf, insbesondere seine Zuverlässigkeit und der Trainingsfleiß, sei es im Teamtraining oder bei den Torhütereinheiten mit Nader Khalife, sind vorbildlich und sollen an dieser Stelle gewürdigt werden. Neben den Anforderungen an Spieler im älteren A-Jugendjahrgang in schulischer Hinsicht mit der Bewältigung des Abiturs oder bereits ersten beruflichen Verpflichtungen ist dies keine Selbstverständlichkeit mehr.

Selbiges gilt für Paul Kaiser, seines Zeichens Abwehrspieler und zur Zeit ebenso wichtiger Stabilisator der Hintermannschaft der U19. Auch er zeichnet sich durch Zuverlässigkeit und stets hilfsbereite Mitarbeit im Team, z.B. beim Materialdienst, aus. Zusätzlich trainiert er wöchentlich einmal mehr als die meisten seiner Teamkollegen im Individualtraining der Exzellenzinitiative beim BSC.

Dafür, dass Paul unter den Vorgängertrainern zu Beginn des Jahres nicht für den Kader berücksichtigt und erst in der Rückrunde durch Trainer Zeljko Ristic "reaktiviert" worden ist, gar keine schlechte Entwicklung, die in der nächsten Saison beim BSC hoffentlich noch weitergehen wird.

Beiden bringt diese Nominierung vielleicht noch ein paar Prozentpunkte mehr im Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga. Wir wünschen viel Erfolg dafür!