Geburtstage
am 23.07.2018

Aus Datenschutzgründen zunächst deaktiviert.


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



BSC 3D gegen Internationale 3D Endstand 3:2


11. Mai 2014 

Wir wussten, das dies ein sehr emotionales Spiel werden würde, schließlich ging es dabei darum, den Anschluß an die Tabellenführung zu halten. Wir hatten vom Verband mal wieder keinen Schiedsrichter zugeteilt bekommen und bevor nun eine der Mannschaften einen Schiedsrichter aus den eigenen Reihen stellt, hatten wir uns um eine Schiedsrichterin mit gerade abgeschlossener Schiedsrichterausbildung bemüht. Im Nachhinein war das aber leider nicht die richtige Entscheidung. Internationale ging schon, wie im Hinspiel, schnell mit 2 Toren in Führung, weil unsere Jungs, wie fast immer, die ersten 10 min. verschlafen. Es entwickelte sich ein sehr kampfbetontes Spiel und da die Schiedsrichterin fast gar nichts pfiff, wurde die Partie immer härter geführt. Der Anschlußtreffer vor der Pause war dann immens wichtig und alle konnten sich in der Pause wieder etwas beruhigen. Nach dem ruhigen Beginn der 2ten Halbzeit schossen wir den Ausgleichstreffer und die Partie wurde wieder hitziger. Die Trainer hatten nun gemerkt, je lauter man schreit, desto eher bekommt man einen Freistoß, das wurde dann auch umgesetzt, führte aber nicht gerade zu einer Beruhigung der Partie. Als dann der Fanblock von Inter sich anstecken ließ und auch noch lautstark einmischte, war die Situation kurz vorm eskalieren. In dieser Phase schossen wir  den Führungstreffer und sehnten den baldigen Schlusspfiff entgegen. Der kam dann auch und dieses Spiel hat leider bei beiden Seiten einen etwas bitteren Beigeschmack behalten. Für uns als Lehre, wir brauchen bei solchen Spitzenspielen einen guten Schiedsrichter (aber woher nehmen? ) und die Fan- und Coachingzone muß konsequent umgesetzt werden. Die Fanblöcke haben am Spielfeld einfach nichts zu suchen.