Geburtstage
am 23.07.2018

Aus Datenschutzgründen zunächst deaktiviert.


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



BSCer des Monats - Zeljko Ristic


20. Jan 2016  (Autor: Martin Meyer)

In (möglichst) monatlichen Abständen ehrt die Fußballabteilung besonders engagierte, erfolgreiche und/oder durch sonstige Verdienste hervorragende Mitglieder mit der Auszeichnung zum BSCer des Monats.

Diese Anerkennung soll sowohl Lohn für das Geleistete als auch Ansporn für die Zukunft sein und nicht zu letzt auch eine Vorbildwirkung für andere Mitglieder entfalten.

Die Auszeichnung im Monat Januar 2016 ist in diesem Fall eine über Jahre gewachsene Ehrung. Der diesmalige BSCer des Monats ist nicht nur auf dem Hubi engagiert und zuverlässig bei der Sache, sondern seit Jahren auch auf den Berliner Straßen ein bekanntes und durchweg geschätztes Gesicht.
Als Sozialarbeiter bei Outreach, Trainer bei Projekten wie "Fußball trifft Kultur" von LitCam oder in den Ferien aktiv bei "Fußball und Theater", einer Aktion  der Gelben Villa, ist er immer mit väterlicher Strenge und stets erhaltenem jugendlichem Charme einer, der für die teilnehmenden Kinder Highlights schafft.
Der selbsternannte "Deutsch-Legastheniker", der selbst seine familiären Wurzeln in Bosnien hat, lebt Integration täglich vor und vereint Kinder aus verschiedenen Kulturen und Religionen in seinen Projekten. Wenn man mit ihm einen Raum betritt, gibt es immer einen alten Bekannten, der schon zu Jugendzeiten in seiner Obhut war.
Einer davon ist z.B. Sejad Salihovic, Bundesliga-Profi bei der Hertha, in Hoffenheim und aktuell in Asien. Ihn entdeckte er bei einem seiner ersten Vereine, verhalf ihm zur Hertha, bei der er auch selbst später Trainer war. Aus dem Flüchtlingskind wurde ein gefeierter Fußballstar, dessen Freistoßtechnik mit dem linken Fuß er unbestätigten Gerüchten nach von unserem BSCer des Monats geerbt hat.

"Nicht groß planen, sondern machen" könnte man als Vorwort in das Buch seines Lebens schreiben. Theoretiker sind ihm immer etwas befremdlich, wenngleich er sich für vielfältigste Themen begeistern und dazu auch stets etwas qualifiziertes beizutragen hat. Lediglich sein Musikgeschmack gibt Anlass zur Sorge. Doch jeder hat seine Laster...

Seine Fähigkeiten als Trainer hingegen sind unbestritten, auch beim BSC ging das eine oder andere Talent durch seine erfahrenen Hände und schaffte den Sprung ins Leistungszentrum ober zu den Adlern in den Herrenbereich. Aus den Regionalligaabsteigern formte er wieder ein Spitzenteam der Verbandsliga und kann sich in diesem Jahr evtl. mit der Berliner Meisterschaft belohnen - wir drücken die Daumen.

Der fachkundige Leser hat es natürlich längst erraten. Unser BSCer des Monats ist der Trainer der 1. A-Jugend, Zeljko Ristic. Herzlichen Glückwunsch und vor allem vielen Dank für Deine Arbeit!