Geburtstage
am 17.07.2018

Aus Datenschutzgründen zunächst deaktiviert.


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



D1 - erfolgreiche Woche in Liga und VW Junior Masters


10. Okt 2015 

Gleich zweimal musste die D1 des Berliner SC in dieser Woche auf heimischen Rasen an der Hubertusallee ran.

Los ging es am Dienstag im VW-Cup. Die Adler spielen dort in der Vorrundengruppe Ost 4/C gegen den SV Falkensee/Finkenkrug, Brandenburg Süd 05 und den Auftaktgegner VSG Altglienicke. In einer einfachen Runde qualifiziert sich nur der Gruppensieger für das Finalturnier der Gruppe Ost im kommenden Jahr in Berlin.
Bei drei Spielen in der Vorrunde war allen Beteiligten klar das nur der Sieger sich ernsthaft Chancen auf den Gruppensieg ausrechnen durfte. Und der BSC wollte im Aufeinandertreffen Verbandsligist vs. Landesligist seiner Favoritenrolle von Beginn an gerecht werden. Dank konsequentem Pressing, viel Laufbereitschaft und dem Bemühen auch spielerische Akzente zu setzen gelang dass sehr eindrucksvoll. Größtes Manko blieb, wie in den Spielen zuvor, die mangelnde Chancenverwertung. Trotz eine frühen Führung kam keine Sicherheit und Ruhe in die Aktionen vor dem Tor. Mit einer knappen 1:0-Führung ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff sprang deutlich mehr Zählbares heraus. Bis zur 55. Spielminute erhöhten die Adler bis auf 5:0 und nur dank eines Eigentores kam die VSG noch zum Ehrentreffer kurz vor dem Ende. Drei Punkte eingefahren, weiter geht es am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Brandenburg.

Am Samstag ging es im Ligaspiel gegen die Berliner Amateure für beide Teams darum mit einem Sieg Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.

Der BSC legte los wie die Feuerwehr und hätte bereits in den ersten 15 Minuten das Spiel entscheiden können (müssen?). Eine Vielzahl hochkarätigster Chancen blieb ungenutzt und nur mit Unterstützung des Gegners gelang kurz vor der Halbzeit die mehr als verdiente 1:0-Führung.
In der Kabine wurde die Mannschaft aufgefordert gleich nachzulegen und für eine Vorentscheidung zu sorgen. Und nur 20 Sekunden nach Wiederanpfiff gelang den Adlern, nach einer sehr schönen Kombination, der umjubelte zweite Treffer. Die Amateure gaben zu keiner Zeit auf und nutzten in der 40. Minute einen Zuordnungsfehler in der Abwehr der Adler zum Anschlusstreffer. Die Partie wogte nun hin und her. In der 50. Spielminute fiel nach einem scharf hereingetretenen Eckball das, vermeintlich, vorentscheidende 3:1. Aber nur drei Minuten später war der alte Abstand wiederhergestellt. Auch der zweite Treffer der Amateure fiel nach einem Eckball. Die letzten Minuten entwickeltem sich zu einem Kampfspiel. Die Jungs aus Kreuzberg waren speziell nach Standards weiter gefährlich und drückten auf den Ausgleich, im Gegenzug gelang dem BSC bei einigen vielversprechenden Kontern kein weiteres Tor. Große Erleichterung nach dem Abpfiff auf Seiten des Gastgebers, die Spieler lagen sich in den Armen und feierten den Sieg bis unter die Dusche.

Glückwunsch an die Mannschaft zu zwei Siegen, vor allem aber Glückwunsch zu einer spielerischen Steigerung von Woche zu Woche. 
Wenn jetzt noch der Torabschluss….

Weiter geht es am Dienstag im Pokalspitzenspiel gegen den Orts- und Tabellennachbarn vom SCC.