Geburtstage
am 23.07.2018

Aus Datenschutzgründen zunächst deaktiviert.


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



E1 - Sommerturnier beim TSV Havelse 1912


22. Mai 2016 

von Ines Waldeck


Heute berichte ich nicht als Betreuerin meiner F 1, sondern als Mutter von Jonas Waldeck, der in der E 1 des Berliner SC spielt.

Lange geplant, fuhren unsere 2 BSC Busse Richtung Garbsen, wo das Team der E 1 zum Sommerturnier 2016 beim TSV Havelse 1912 eingeladen war.

Die Busse fuhren früh morgens gegen 06.30 Uhr los, da das Turnier in Garbsen bei Hannover ausgetragen wurde. Alle Spieler sowie auch die beiden Trainer Robin und Justin, waren noch sehr müde, da am Vorabend das Pokalendspiel der Spitzenvereine Bayern München gegen Borussia Dortmund ausgetragen wurde. Dieses musste man unbedingt ansehen, da es zudem auch noch in Berlin, im Olympiastadion, ausgespielt wurde.

Unsere Spieler wollten, wie ihre Vorbilder am Vorabend auch, in dem Turnier beim TSV Havelse 1912 weit kommen, was sie auch ganz wunderbar uns mitreisenden Eltern bewiesen haben.

Es spielten insgesamt 24 Mannschaften, die in 4 Gruppen zu je 6 Mannschaften aufgeteilt wurden. Wir waren in der Gruppe A mit den Mannschaften Vorwärts Spoho 98, TSV Havelse, VFB Wülfel, den 1. FC Germania Egestorf sowie dem JFV Union Bad Pyrmont.

Gespielt wurde 6 + 1 sowie 20 Spielminuten pro Spiel. Dies waren ganz außerordentliche Laufleistungen unserer Spieler, zumal wir leider nur mit 2 Auswechselspieler angetreten sind. Es herrschten sehr sommerliche Temperaturen und die Spielfelder lagen in der prallen Sonne. Die Spielfelder waren zudem sehr groß und es wurde mit der Regel, die wir hier in der E-Jugend noch nicht spielen, gespielt, nämlich mit „Abseits“ und der „Rückspielregel“. Aber unsere Spieler dachten von Anfang an um, so dass sie keine Probleme mit der Umsetzung dieser Regeln hatten.

Unsere Spieler ließen sich mit den Wetterbedingungen und neuen Regeln davon nicht beeindrucken und so erspielte sich unser Team mit sehr sportlichen Leistungen und mit viel Willenskraft und Engagement an die Gruppenspitze. Mit einem Torverhältnis von 18/1 haben wir es geschafft, den Gruppensieg der Gruppe A zu erreichen.

Nun standen wir in der Finalrunde, wo es für uns um die Plätze 1-4 ging. Wir hatten aus den anderen Gruppen sehr starke Gegner. So spielten wir gegen Hannover 96, dem MSV Duisburg sowie gegen den SV Tasmania Berlin. Wir wussten, dass dies alle sehr starke Gegner sein werden, aber wir kämpften, trotz der Erschöpfungserscheinungen all unserer Spieler.

Das Team der 1. E stand voll zu unserem Verein und dies haben wir Eltern auch laut nach außen getragen. Wir hatten eine Fankurve mit 3 Eltern gebildet und feuerten mit lautstarken BSC-Sprüchen unser Team an, zu kämpfen und alles herauszuholen. Mal ganz unter uns, wir 3 Eltern haben das gesamte Stadion übertönt!!!!!!! Wir waren so Stolz auf unsere Jungs, dass diese so weit im Turnier gekommen sind.

Nach wirklich spannenden jeweils 10 minütigen Finalrundenspielen, die alle samt sehr spannend und schön anzusehen waren, stand es für uns fest:

Die Spieler der 1. E des Berliner SC belegten von insgesamt 24 angetretenen Mannschaften den 3. Platz! Wir haben als einzige Mannschaft beim Turnier den Siegern dieses Turniers, den Spielern von Hannover 96, lediglich nur 1 Torschuss in unser Tor erlaubt. Unser Team kämpfte bis zur letzten Minute um diese nur sehr geringe Niederlage. Dies haben sie phantastisch gemacht.

An dieser Stelle sollte noch kurz erwähnt werden, dass der Berliner SC, von allen angereisten Berliner Mannschaften (Hertha 03 Zehlendorf, die Reinickendorfer Füchse sowie Tasmania Berlin) die erfolgreichste Mannschaft bei diesem Turnier war.

Wir sind sehr Stolz, den Berliner SC an einem so heißen Sonntag im Mai so gut präsentiert zu haben.

Als Glücksbringer und Begleiter der Spieler der E 1 ist auch unser Sohn Lukas, der in der F 1 spielt, mitgereist. Er hat die Jungs motiviert und seelischen Beistand geleistet.

Einen großen Dank möchte ich noch an die beiden Trainer Robin und Justin aussprechen, die unsere Jungs so toll während des Turniers begleitet haben sowie an die Betreuerin Petra, die unsere Jungs nach jedem anstrengenden Spiel wieder mit Vitaminen und viel Getränken gestärkt in die nächsten Runden geschickt hat.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an das gesamte Team sowie an die beiden Trainer Robin und Justin zu diesem tollen Erfolg.

Spieleraufstellung:
Janis, Niklas, Jonas, Emilio, Matti, Sean, Adrian V., Maxi sowie als Unterstützung aus der 2. E Theo