Geburtstage
am 21.07.2018

Aus Datenschutzgründen zunächst deaktiviert.


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



H2 - tragischer Unfall überschattet Hitzeschlacht


30. Aug 2015 

Selten habe ich einen so unglücklichen Unfall gesehen. Florian war in 63. Minute auf dem Weg zum 5:4, nachdem Fabian in den Lauf durchgesteckt hatte. In vollem Lauf zog er am herauseilenden Torwart vorbei. Zwei Abwehrspieler setzten. Leicht schräg versetzt 5m vor dem Tor meine ich eine leichtes Zupfen eines Abwehrspielers ausgemacht zu haben. Jedenfalls kam Flo ins Straucheln bevor er den Ball ins leere Tore einschieben konnte und stürzte so unglücklich, dass er scherzerfüllt aufschrie. Es war gleich klar, dass dies eine schwerere Verletzung war. Erste Diagnose Armbruch schien uns sicher. Nach der ersten Untersuchung im Krankenhaus steht Ellenbogen ausgekugelt, Unterarmbruch, Trümmerbruch des Handgelenks. Schlimmer kann es kaum kommen. Das ganze Team wünscht jedenfalls Flo alles Gute, Kopf hoch und schnelle Genesung ! Makaber am Rande, dass es in dieser Szene nicht etwa Elfmeter für uns gab (es wäre die Chance zum 5:4 gewesen), sondern Gelb für Flo wegen Schwalbe!

Der Schiedsrichter wollte uns auch erst nicht über den Platz gehen lassen (kürzester Weg zum Ausgang), weil er annahm wir würden das Spiel verzögern (Dieses Missverständnis konnte dann nach dem Spiel auch dank des Linienrichters ausgeräumt werden). Es scheint mir, dass es nicht immer förderlich ist, wenn die Schiedsrichter unter Druck stehen, alles richtig machen zu wollen, wenn ein Schiedsrichterbeobachter anwesend ist, wie in diesem Fall. Der Regeleinhaltung wird in diesem Fall höheren Stellenwert eingeräumt, als gesunder Menschenverstand.  Hinzu kam, dass es mehr als 30 Minuten dauerte bis der Krankenwagen kam, weil er den Platz nicht gefunden hat. Dieser konnte Flo wegen der Schwere der Verletzung nicht gleich mitnehmen und musste erst den Notarzt rufen. Dies dauerte auch noch einmal 15 Minuten. Flo tat mir in dieser Phase echt leid, weil er höllische und von ihm nie erlebte Schmerzen erlitt. 

Nun zum Spiel. Schon beim Warmmachen spürte man die ungeheure Hitze, die auf diesem Rasenplatz stand, bei dem das Gras auch noch sehr hoch war. In diesem hohen Gras schien sich die Hitze richtige festzusagen und es war klar, dass dieses Spiel eine absolute Willensleistung von allen Akteuren abverlangen würde. Es ging gut für uns los. Schon in der vierten Minute erlief Leon einen langen Pass von Flo aus der eigenen Hälfte und schob am herausstürzenden Torwart aus 16m gekonnt ein. Schon sein zweites Tor in dieser Saison, für den nicht gerade als Goalgetter bekannten Leon. Zwar hatte Srbija dann mehr vom Spiel, aber die durchdachteren Aktionen entsprangen unserem Spiel. Insbesondere defensiv standen wir sicher. Leider nur bis Minute 21. Da hebelte ein einfacher langer Pass in unsere Zentrale die ganze Abwehr aus und Jorma hatte im 1:1 keine Chance. Das war zu einfach !!!
Doch es sollte nicht lange dauern, bis der starke Vinni vom gegnerischen Torwart nur durch ein Foul gebremst werden konnte und der aus dem Kader der Ersten ausgeliehene Farrih übernahm sogleich Verantwortung und schoss den Elfmeter hart und platziert ins rechte Torwarteck. Überhaupt Farrih: Er spielte so, als ob er schon immer zu unserer Mannschaft gehören würde, ackerte und rackerte 90 Minuten und empfahl sich mit dieser Leistung für einen Einsatz in der Ersten. Auch die Zweite Aushilfe aus der Ersten, der junge Taner, zeigte sich deutlich verbessert gegenüber dem ersten Spiel. Man merkte ihm an, dass er es langsam schafft, seinen Trainingsrückstand aufzuholen. Auch er wird dann sicherlich bald eine Alternative bei der Ersten darstellen.  Jedenfalls denke ich werden wir auch in dieser Saison unserer Aufgabe gerecht, Kaderspielern der Ersten Spielpraxis zu bieten, um Sie dann in Ihre Stammmannschaft an Einsätze heranzuführen.
Leider hielt die Führung nur kurze Zeit. Dem von mir gelobten Farrih passierte ein Missgeschick. Bei einer scharfen Ecke von rechts wischte dem am kurzen Pfosten stehenden Farrih der Ball über den Senkel und der mittig postierte Angreifer nahm das Geschenk dankbar an und ließ aus 5m Jorma keine Chance. Doch noch vor der Halbzeit sollte uns die erneute Führung gelingen. Sven setzte einen Freistoß aus 17m durch die auseinanderlaufende Mauer ins Tor. Wir wussten dass es bei dieser Hitze von großem Vorteil ist in Führung zu liegen. Daher wollten wir in der zweiten Halbzeit unser Tor konsequent verteidigen. Doch leider machte uns die Hitze und  daher rapide abnehmende Kräfte einen Strich durch die Rechnung. Jedenfalls standen wir in den 57. Minute schlecht zum Ball, sodass sich der Angreifer über links durchsetzen konnte und die scharfe Flanke verwertet wurde. Im Gegenzug nutzte Nelly (gerade eingewechselt nach langer Autofahrt aus Paris kommend) seine Schnelligkeit und brachte uns mit einem Schuss aus spitzem Winkel wieder in Front. Die erneute Führung hielt ganze zwei Minuten. Da ließ Jorma einen Schrägschuß unter dem Körper durchrutschen, aber schon im Vorfeld hatte wir rechts nicht gut verteidigt, aber auch schon weiter vorne den Ball unnötigerweise in der Vorwärtsbewegung verloren. Dann kam die bereits geschilderte 63. Minute. Den Rest schildere ich nur aus Erzählungen, weil ich mit Flo außerhalb des Stadions auf den Rettungswagen wartete. Farrih machte sein zweites Tor, in dem er einen sagenhaften Freistoß in den Winkel hämmerte. Leider mussten wir noch den Ausgleich hinnehmen, weil Srbija einen Pfostenabpraller einnetzte. In den letzten fünf Minuten dann noch zwei Riesenchancen für uns, doch weder Fabian noch Nelly trafen aus aussichtsreicher Position das Tor. So blieb es beim 5:5 in einem Spiel, an das sich viele noch lange erinnern werden. Alle waren völlig ausgepumpt und selbst das Duschen konnte das Nachschwitzen nicht verhindern. 

Nico fragte durchaus zu Recht: Warum haben wir uns das angetan ?

Wir spielten mit: Jorma – Nico, Marvin, Kevin, Taner – Flo (ab 63. Stani), Farrih – Vincent, Sven, Leon (ab 55. Nelly), Tim Schröder (ab 35. Fabian)

Tore:
0:1 (4.) Leon, schließt Steilpass von Flo aus 16m am herauslaufenden Torwart vorbei flach ab
1:1 (21.) nach Steipass in die Zentrale im 1:1
1:2 (27.) Farrih, Foulelfmeter an Vinni
2.2 (34.) nach Ecke von rechts aus 5m
2:3 (42.) Freistoß von Sven aus 17m, nach Foul an Leon
3:3 (57.) aus 5m nach scharfer Eingabe von links
3:4 (58.) Nelly, Schrägschuss ins lange Eck von links
4:4 (60.) Flachschuß aus 14 m. halbrechter Position
4:5 (71.) Farrih, Freistoss aus 20m in den Winkel
5:5 (76.) Abstauber nach Pfostenabpraller