Geburtstage
am 16.07.2018

Aus Datenschutzgründen zunächst deaktiviert.


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



H3 - unnötige Pleite beendet Pokalträume


11. Okt 2015 

Zu für uns ungewohnter Zeit am Sonntagmorgen traten wir bei den zwei Spielklassen über uns spielenden Stralauern an.

Nachdem dann auch der Unparteiische kurz vor Beginn der offiziellen Anstoßzeit eingetroffen war, begann die Begegnung bei bestem Herbstwetter mit einer Viertelstunde Verspätung.

In den ersten Minuten musste sich das Team um die gegenüber dem letzten Spiel komplett neu formierte Innenverteidigung erst einmal finden und sah sich starkem Druck der Gastgeber ausgesetzt.

Nach dieser Drangperiode bekamen wir das Geschehen deutlich besser in den Griff und waren die Spiel bestimmende Mannschaft. 

In der Folge konnten wir uns einige hochkarätige Torgelegenheiten erspielen, während die Gastgeber eigentlich kaum noch strukturierte Angriffe zustande brachten.

Leider setzte sich im heutigen Spiel der Trend des letzten Wochenendes fort. Vor dem gegnerischen Tor agieren wir derzeit einfach zu umständlich und wenig konsequent. 
So ging es mit einem torlosen Remis in die Pause. 

Kurz nach dem Wechsel ließen wir die nächste hundertprozentige Torgelegenheit aus.  Leider konnten wir auch diese nicht nutzen. In der Folge haben wir leider unser spielerisches Konzept nicht bis zum Ende durchziehen können und zeitweilig die Spielkontrolle verloren Gleichwohl waren auch die Gastgeber selten wirklich torgefährlich.

Als sich eigentlich schon eine Verlängerung abzeichnete, fiel dann nach einer 1:1 Situation in unserem Strafraum doch noch die Führung für die Gastgeber. 

In den wenigen verbliebenen Minuten vermochten wir den Spieß nicht mehr umzudrehen. 

Das zweite torlose Spiel in Folge gegen Gegner mit überschaubarem spielerischen Potenzial zeigt auf, woran es uns im Moment mangelt. Einerseits enden verheißungsvolle Angriffe, weil der letzte Pass nicht mehr kommt, andererseits werden sich bietende klare Torgelegenheiten nicht genutzt. Am Ende sind wir somit zweimal in Folge als das eigentlich deutlich spielstärkere Team knapp geschlagen vom Platz gegangen. 

Nachdem die Pokalsaison somit unerwartet und unnötig ein frühes Ende genommen hat, gilt es nun die Konzentration auf den Punktspielbetrieb zu richten und möglichst rasch den Anschluss an die vorderen Plätze herzustellen. Nächste Gelegenheit ist am kommenden Sonntagnachmittag beim Heimspiel gegen den 1. FC Lübars.

Wir spielten in folgender Besetzung: Nicolas – Alexey, Niklas, Martin, Tim – Victor, Levin, Adriaan, Oguz, Leon – Micha (Nils).