Geburtstage
am 22.04.2018


Heute hat 1 BSC-er Geburtstag:


Robin
Kersten
(29.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



2. Herren: Bittere Niederlage in Spandau


15. Sep 2013 

0:4, das fühlt sich schlimm an...

...insbesondere, wenn man das Spiel gesehen und erlebt hat. Die wenigen Fans des BSC (dank an Roland, Jasmin und Freddys Verwandten) mussten mitansehen, wie die eigene Mannschaft in der 11. Minute schnell in Rückstand geriet, als in der Vorwärtsbewegung der Ball verloren wurde und Spandau über ihre beiden sehr schnellen und guten Spitzen einen klasse Konter fuhr. Dies störte uns aber nur kurz und wir machten weiter, wo wir angefangen hatten. Wir ließen Spandau die Ball in der eigenen Hälfte zupassen, machten gut die Räume zu und eroberten ein ums andere Mal den Ball im Mittelfeld. Spielerich waren wir dominierend und kreierten vier klare Chancen in den ersten 45 Minuten, aber leider scheiterten Alaa, Marvin und Leon am guten Spandauer Torwart. Ein Tor von Steven wurde wegen Abseitsstellung von Marvin nicht anerkannt. Auf Spandauer Seite war keine klare Torchance zu verzeichnen, obwohl unsere Defensive immer auf der Hut sein musste. Dann kam die 42. Minute. Steven wurde an der Seitenlinie gefoult, sprang wie von der Tarantel gestochen auf und stieß den Gegenspieler mit beiden Händen vor die Brust, sodass dieser hinfiel. Auch wenn es das dritte Foul innerhalb kürzester Zeit an Steven war, gab es hier natürlich nur eine Konsequenz: Rot. Steven entschuldigte sich sofort bei der Mannschaft und wer ihn kennt weiß, wer sehr ihm sein Blackout zusetzte. Nichtsdestoweniger wurde die Aufgabe für die zweiten 45 Minuten dadurch nicht einfacher, doch dem Spiel merkte man nicht an, dass wir einer weniger am dem Feld waren. Auch jetzt hatten wir große Chancen durch Leon und Sven, aber der Ball wollte nicht rein. Zuweilen spielten wir aber auch nicht zwingend genug auf Torerfolg, wählten jetzt oftmals die falsche Lösung, sodass es kommen mußte wie es kam. Ein Spandauer setzte in der 74. Minute aus 25m zum Schuß an und dieser schlug unhaltbar für Jorma im Dreieck ein. Zwei weitere Tore in der 83. und 88. Minute machten dann den Sack zu.

Insgesamt natürlich ein verdienter Sieg für Spandau, weil heute vieles einfach gegen uns lief.

Wir spielten mit: Jorma - Steven, Marvin (ab 77. Eric), Tim, Nelly- Toan (ab 46. Kevin), Fatih - Alex, Sven, Leon (ab 51. Freddy)- Alaa