Geburtstage
am 22.04.2018


Heute hat 1 BSC-er Geburtstag:


Robin
Kersten
(29.)

Herzlichen
Glückwunsch!


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



C2 - Auswärtssieg bei Hertha 03


13. Mar 2016 

Nach den turbulenten und aus Sicht der Spieler und Eltern sicher bedauerlichen (und vermeidbaren?) Eskalationen der vergangenen 48 Stunden waren alle gespannt, wie sich die Spieler der 2.C präsentieren würden. Unter der spontanen Interimsanleitung vom Trainer der 2.D Florian Sandig und dem Jugendleiter Martin Meyer ergaben sich die nächsten Änderungen direkt auf dem Platz. Nach Robin (Klassenfahrt) fiel beim Aufwärmen mit Jordan (Krankheit) der zweite Spieler der so konstant starken Dreierabwehrkette aus. Nach Rücksprache mit einigen Spielern fiel die Wahl auf Niki, der – so viel sei bereits jetzt gesagt – seine Rolle als Abwehrchef ganz hervorragend verrichten sollte.
Die Adler liefen bei bitterkaltem Wetter wie folgt auf: Rigas (Tor), Stefan, Niki, Fabi, Nils, Yazid, Ahmad, Vini, Kubi, Nicolas und Osan. Die Anfangsphase war geprägt von viel Laufarbeit im Mittelfeld und durch viele Abseitspfiffe des nicht überzeugenden Schiedsrichters. Ein schönes Spiel sieht anders aus. Dabei wurde aber auch schnell klar, dass die Spieler des BSC entschlossen wirkten, dem in der Tabelle eine Position höher stehenden Gastgebern einen echten Fight zu liefern. In der 10. Minute dann die überraschende Führung, als Nils eine glänzend hereingetretene Ecke von Osan mit einem gezielten Kopfball gegen die Laufrichtung des Hertha 03 Keepers souverän zur 1-0 Führung verwandeln konnte. Das war hilfreich. In der Folge zwar etwas mehr Druck der traditionell in blau spielenden Zehlendorfer, aber ohne Durschlagkraft. Stattdessen in der 17. Minute plötzlich die Dreifachchance für den BSC, die leider nicht genutzt werden konnte. In der 24. Minute musste Kubi, geschwächt durch einen Infekt, den Platz für Yasin räumen, der sich 2 Minuten später mit einer energischen Balleroberung im Mittelfeld und einem schnellen Steilpass auf den abseitsverdächtig lauernden Osan super einführte. Osan rannte allein auf den von seiner Abwehr allein gelassenen Torwart von Hertha 03 zu und netzte eiskalt zur beruhigenden 2-0 Führung ein. Genau das, aggressives Spiel gegen den Ball im Mittelfeld und blitzschnelles Umschalten in die Spitze haben die Jungs in den letzten Monaten immer wieder trainiert und konnten es in dieser Szene perfekt umsetzen. Die Gastgeber wirkten geschockt. In der 32. Minute musste Nicolas mit Nasenbluten für Luis Ziegenhagen raus. Das Spiel plätscherte danach bis zum Pausenpfiff dahin.
Nach dem Wechsel rechneten alle mit der großen Offensive von Zehlendorf. Doch im Ergebnis blieb es dabei. Rigas wurde außer bei Flanken kaum geprüft, die drei Abwehrspieler waren sehr konzentriert und bissig, wenn es darauf ankam. Jeder rannte für den anderen und ohne zu glänzen, kam der BSC in der 46. Minute zum 3-0, als wieder Yasin einen Ball eroberte und wieder auf Osan passte, der schnell und gezielt aus gut 14 Meter abzog und den Torwart überwinden konnte. Danach kam Nicolas für Yazid zurück aufs Feld. In der 55. Minute feierte Mario sein Comeback (für Vini) und in der 59. Minute kam Luis Rabenau für Osan. Hertha 03 versuchte es weiter und wurde letztlich in der 65. Minute für die gute Moral mit dem Anschlusstreffer zum 1-3 belohnt. Kurz vor Schluss erfolgte noch die Einwechslung von Simon für Ahmad. Mit dem Schlusspfiff stand der letztlich sichere und wegen der sehr geschlossenen Mannschaftsleistung auch verdiente Auswärtssieg des BSC fest.
Die Jungs haben heute bewiesen, dass sie in der Lage sind, sich allen Widrigkeiten zum Trotz auf ihren geliebten Sport zu konzentrieren und als Team besser zu agieren als die Erwachsenen im Verein in den letzten Tagen, wenn diese Anmerkung erlaubt ist. Darauf können sie stolz sein. Es bleibt zu wünschen übrig, dass die Wogen sich rasch glätten mögen, so dass eine bisher sehr gute Saison auch sehr gut enden wird. Der Blick auf die Tabelle und der Umstand, dass aus den vier Spielen gegen den BFC Dynamo, gegen Tennis Borussia, gegen Union und heute bei Hertha 03 hervorragende 7 Punkte geholt werden konnten, spricht für sich selbst. Tabelle