Geburtstage
am 18.10.2018

Aus Datenschutzgründen zunächst deaktiviert.


gwalt_halt

BFVNOFVDFB



U19 weiter ohne Makel

29. Sep 2018:

Nach dem bereits am Mittwoch der starke BAK etwas zu hoch mit 3:0 besiegt wurde, gelang am Samstag ein weiterer Heimerfolg gegen den ebenfalls starken Frohnauer SC mit 2:1. Damit stehen nach dem 6. Spieltag sechs Siege für das Team von Zeljko Ristic und Dennis Hoy zu Buche.

Läuft für unsere U19...... 

Ein sehr ordentliches Wochenende

22. Sep 2018:

hatte die gelb/schwarzen Teams. Die Erste Herren knöpfte Ihrem alten Trainer Wolfgang Sandhowe und seinem neuen Team Türkiyemspor einen Punkt ab (0:0). Die Jugend-Leistungsmannschaften zeigten sich fast duchgängig erfolgreich. Die A-Jugend gewann sicher 4:0 bei Borsigwalde und die B1 fast ebenso sicher 3:0 beim Frohnauer SC und grüßt jetzt sogar von der Tabellenspitze. Eine schöne Momnetaufnahme. Die C1 knöpfte Herthas BSC beim 2:2 einne Punkt ab und die D1 holte den ersten Dreier beim 9:0 gegen Brandenburg. Und auch die E1 besiegte mit dem SC Staaken in einem begeisternden Spiel einen Top-Gegner. Schwäche zeigten nur die zweiten Mannschaften. Auch wenn sich die Zweite Herren etwas verbessert zeigte, steht auch nach dem fünften Spiel nicht ein eiziger Punkt auf der Habenseite. Sowohl für die C2 (0:5) als auch die D2 (0:6) war Viktoria eine Nummer zu groß. Die B2 erreichte gegen Wannsee wenigstens ein Unentschieden (3:3) und die A2 gewann sogar ihr Auswärtsspiel bei Teutonia Spandau und rückte bereits auf den Dritten Platz vor.

 

 

 

Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand

14. Sep 2018:

Am Freitag um 18:30 Uhr stand die diesjährige Mitgliederversammlung auf dem Programm. Der Einladung folgten 42 Mitglieder, die zunächst den nicht mehr kandidierenden 1. Vorsitzenden, Christian Haase, mit Applaus und großem Dank für die geleistete Arbeit in seiner zweijährigen Amtsperiode verabschiedeten. Christian ist es nach dem Vorstandsvakuum vor zwei Jahren gelungen, nicht nur die Abteilung zu retten, sondern auch in sehr guter Verfassung zu hinterlassen. Alle Leistungsmannschaften spielen in den obersten Ligen Berlins und auch die Freizeitmannschaften spielen größtenteils gute Rollen. Er hat für Material gesorgt, dass hoffentlich noch ein paar Jahre vorhält, die zentrale Wäsche eingeführt und Top-Materialschränke bauen lassen. Es wurde also nicht nur in Beine sondern auch in Steine investiert. Ausserdem hat er mit der Anwerbung von Hoffi als Jugendleiter größtes Know How und einen extrem fleißigen Arbeiter für den BSC gewinnen können.

Vielen Dank für deine geleistete Arbeit, Christian Haase! Die Überreichung eines Trikots mit der Nr. 10 und der Aufschrift "el presidente" ist dafür nur ein symbolisches Zeichen der Anerkennung!

Für die Wahl des Nachfolgers von Christian Haase gab es nur einen Kandidaten, Michael "Bob" Bensch. Bob ist im Umkreis des Hubis aufgewachsen und hat seine Jugend weitestgehend auf dem Plöner verbracht. Auch für den BSC hat er in frühester Jugend mal die Stiefel geschnürt, aber blieb dann doch nicht nachhaltig dabei. In späterer Zeit entdeckte er die Liebe zum Kampfsport, insbesondere zum Boxen. hier bestritt er mehrere Kämpfe mit ausgeglichenem Erfolg, tat sich aber nochmehr auf Funktionärsebene hervor. Den Jahren als 2.Vorsitzender des Boxsportverbandes folgte eine Wahl um die Führungsposition, die er erst in der Stichwahl verlor. Da er um diese Zeit aber auch eine Familie gründete, konzentrierte er sich ab diesen Zeitpunkt genau auf diese und seine Arbeit als selbständiger Finanzberater im Immobilienbereich, die er in Verbindung mit der Deutschen Bank ausübt. Mittlerweile hat er zwei Kinder, wohnt wieder in Hubi-Nähe und ist über seinen Sohn, der bei uns in der F-Jugend kickt, wieder öfter auf dem Hubi zu finden. Der Ansprache seiner Kumpels aus der Ü50 (die er seit Jahren passsiv begleitet) folgend, ob er sich nicht vorstellen könnte, den Vorstandsvorsitz zu übernehmen, gab es Informationsgesräche mit dem amtierenden Vorstand. Am Ende stand der Entschluß zur Kandidatur fest. Insbesondere die Akquisition von Sponsoren und die Förderung des Vereinslebens hat sich Bob für seine Amtszeit auf die Fahne geschrieben. Seine Motivation ist zu unterstützen, wo es geht. Ohne Gegenstimme, bei nur drei Enthaltungen, erfolgte fast folgerichtig seine Wahl zum neuen 1. Vorsitzenden. Bob, wir wünschen dir auch in eigenem Interesse viel, viel Erfolg und Fortune!!!

Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden per Wiederwahl bestätigt:

2. Vorsitzender: Stefan Müller

3. Vorsitzender: Arne Gerdts

Sportwart: Roland Greinke

Jugendwart: Christoph "Hoffi" Hoffmann

Neu im Team ist Alfred Glaser, der den verwaisten Posten des Kassenwartes besetzt. Alfreds Sohn spielt in der B1. Alfred ist als ehemaliger Unternehmer (nun im Ruhestand) gewohnt, ein Unternehmen auch durch stürmische See zu führen und wird mit seiner Kompetenz die Vorstandsarbeit bereichern.

Die Rechnungsprüfer für das kommende Jahr sind Uwe Knop und Andreas Schinke.

Trotzdem die von der Satzung geforderten Positionen nun besetzt sind, ist jeder herzlich willkommen, die Vereinsarbeit zu unterstützen!!!

Insbesondere im Hinblick auf das Jubiläumsjahr (125 Jahre BSC) in 2020 können sich nicht genug Helferinnen und Helfer finden.

Zum Ausblick sei gesagt: Arne Gerdts wird auch in diesem Herbst einen BSC-Tag im Zirkus Mondeo organisieren. Im letzten Jahr hatten wir dort alle einen Riesenspaß!

Die neue Homepage wird vermutlich Ende des Septembers live gehen können. Auch hier benötigen wir insbesondere für die Altersklassen E- und F-Jugend noch begleitende Redakteure. 

Und unser neues esoccer-Team steht ebenfalls vor der im Herbst beginnenden Pilotsaison. Spielberechtigt sind alle Mitglieder ab den C-Junioren aufwärts bis zum 35. ten Lebensjahr. Wer mitspielen möchte, der bewirbt sich bitte bei

philipp.wittchow@berlinersc-fussball.de  

 

 

Unsere Webseite bald in neuem Look

13. Aug 2018:

wir arbeiten momentan sehr intensiv daran, unsere Webseite in einen neuen Look zu bringen. Wir rechnen damit, dass es Anfang Oktober soweit ist, dass wir live gehen können. Schon jetzt  sind wir auf Instagram und Facebook vertreten. Mit der neuen Webseite haben wir dann auch Verknüpfungsmöglichkeiten zu den anderen beiden Medienkanälen. Dies wird es uns ermöglichen, wieder aktueller auf die uns beschäftigenden Ereignisse einzugehen. Ein neuer Look ist aber das eine, Inhalte sind das andere. Bitte nutzt die nächsten Tage, um ein aktuelles Mannschaftsfoto von eurem Team zu erstellen und sendet es an

redaktion@berlinersc-fussball.de

Desweiteren suchen wir Redakteure für die verschiedenen Altersklassen und auch Teams. Besetzt ist bisher einzig der B-Jugend-Bereich. Auch hier bitte Bewerbungen an redaktion@berlinersc-fussball.de 

Je mehr helfende Köpfe dabei sind, umso runder wird das Ganze!!!

 

---

Aktuelle Spielberichte

B2-noch ein Unentschieden gegen eine SpitzenmannschaftBerliner SC (U16) : FV Wansee (U17) Am Samstag, den 16.09.2018 empfing die U16 des Berliner SC den älteren B-Jugend Jahrgang des FV Wansee. Bei perfektem Fußballwetter, spielte man im Stadion auf etwas nassem und rutschigem Untergrund. An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an unsere Gäste aus dem Südwesten von Berlin, die einer Vorverlegung problemlos zugestimmt haben. Von der ersten Minute an war es ein sehr faires Spiel - mit Feldvorteilen für den Berliner SC. Wir änderten nichts an unserer Philosophie und ließen Ball und Gegner laufen. Natürlich gab es einige ruppige Zweikämpfe auf beiden Seiten, jedoch jederzeit fair – was bei einem guten Fußballspiel auch zum guten Ton gehört! Wir hatten ein leichtes Chancenplus, doch Wansee war durch ihre schnellen Spieler Vorne ziemlich gefährlich. Leider hatten wir in den gefährlichen Zonen nicht die benötigte Zweikampfhärte und wurden zu oft nach einem Ballverlust ausgekontert. Das 1:0 erzielte Toni nach einem Freistoß aus dem Halbfeld. Postwendend kam der Ausgleich - ebenfalls nach einer Standardsituation. Ganze 3 Minuten später wurde eine gut gespielte Ecke von uns direkt von Alex per Kopf verwandelt. Weitere 10 Minuten später wieder der Ausgleich und wieder Mal war ein individueller Fehler der Auslöser. 3 Minuten später die erneute Führung durch unseren Sülo. Bis zur Halbzeit lediglich noch einige ungenutzte Torchancen. Nach dem Seitenwechsel bot sich gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit - ein stetiges Hin und Her! In der 51 Minute folgte der erneute Ausgleich. Leider wurde die Schlussphase sehr hitzig mit vielen unnötigen kleinen Nichtigkeiten. Sehr unerfreulich für beide Seiten die 5 Minuten Zeitstrafen wegen unsportlichem Verhalten.