3. Herren

Follow us!

  • Folge uns auf Facebook
  • Folge uns auf Instagram
  • Folge uns auf YouTube

3. Herren

  • Meldung
    Meldung
    01.11.2018

    Dritte Herren weiter im Pokal dabei

    Sportgericht kippt das Ergebnis


    Der §23 der Spielordnung hat schon so manches Ergebnis gekippt. So auch diesmal. Der Pokalgegner GW Neukölln gewann zwar deutlich 6:1 im Pokal gegen unsere Dritte, zog aber nun vor dem Sportgericht den Kürzeren, weil zwei Spieler in den Tagen vor dem Pokalspiel in einer höheren Mannschaft eingesetzt wurden. Pech für Grün-Weiß - Glück für uns, denn mit Sicherheit ist unserem Gegner hierbei keine Absicht zu unterstellen. 

    Für unsere Dritte heißt es damit: am 18. November Reise zu Hertha 03 IV, einer Spitzenvertretung der Kreisklasse B. Hoffen wir, dass das die Team sportlich in der Lage ist, die Gunst der Stunde zu nutzen.

  • Meldung
    Meldung
    28.10.2018

    Spiel des Spieltags

    Es läuft wieder für die 3. Männer


    Seit dem 30.09. wartet unsere 3. Herren mal wieder auf etwas Zählbares. Es gab knappe Spiele und einige herbe Niederlagen. Am Sonntag konnte aber mal wieder ein Sieg eingefahren werden. Mit dem Toreschießen begannen sie aber trotzdem erst sehr spät und erzielten innerhalb von 13 Minuten in der zweiten Halbzeit vier Tore. Ein Zwei-Minuten-Doppelpack von Max-Marius Tolle setzte dem Spiel den Deckel drauf. Damit tauschen die beiden Teams ihre Tabellenplätze und der BSC agiert in der ersten Sasion im Oberhaus auf einem guten 7. Platz.

    Wir sagen "Herzlichen Glückwunsch" und freuen uns aufs nächste Wochenende.

Tainingszeiten 3. Herren

Dienstag 20:00-21:30 auf Platz 3

Donnerstag 20:00-21:30 auf Platz 3

 

Die Trainingszeiten sind gültig vom 01.Oktober 2018 bis zum 29. März 2019.

Stand 28.09.2018

Probetraining 3. Herren

Vielen Dank, das du dich für ein Probetraining in unserem Verein interessierst!

Bitte nimm über info@berlinersc-fussball.de Kontakt mit uns auf und sende uns den ausgefüllten Probetrainingantrag zu. 

Wir freuen uns auf Dich!

 

Spielberichte 3. Herren

  • Spielbericht
    Spielbericht
    04.11.2018

    Dreckiger Arbeitssieg in Biesdorf

    Dass es nach dem Abschlusstraining nicht bei einem Kasten blieb und dadurch die für ein gepflegtes Offensivspiel nötige Kreativität für neue Lieder aufgebraucht wurde, war leider gerade in der ersten Hälfte mehr als deutlich zu spüren.


    Dass es nach dem Abschlusstraining nicht bei einem Kasten blieb und dadurch die für ein gepflegtes Offensivspiel nötige Kreativität für neue Lieder aufgebraucht wurde, war leider gerade in der ersten Hälfte mehr als deutlich zu spüren.

    Der Berliner SC III startete äußert schwach in ein umkämpftes Spiel. Wir hatten deutliche Probleme mit dem Angriffspressing des VFB Fortuna Biesdorf III und konnten in der ersten Halbzeit keinen Angriff ordentlich bis zum Ende ausspielen. Stattdessen hatten wir Glück, dass Biesdorf den Verlust ihres Top-Torjägers der letzten Saison noch nicht kompensieren konnte und so die Durchschlagskraft im Angriff trotz optischer Überlegenheit fehlte.

    So ging es mit einem 0:0 in die Pause. In der Kabine nahmen wir uns vor, uns in ein Spiel hineinzukämpfen, in dem bisher nicht viel für uns zusammenlief.

    Mit dem Beginn der zweiten Hälfte zeigte sich sofort, dass der BSC bereit war mehr zu investieren und plötzlichen kamen wir auch zu Torchancen. In der 63 Minute war es ein langer Ball auf Lennart, der aus abseitsverdächtiger Position (wohl nur durch einen Videobeweis zu klären) startete und den Ball gekonnt in den Rückraum legte, wo Adriaan das Spielgerät nach einem 20-Meter-Sprint mit dem Vollspann unhaltbar in den linken Winkel hämmerte.

    Plötzlich war die Partie auf den Kopf gestellt und der BSC wurde zunehmend besser. Nach einem Freistoß des VFB aus dem Mittelfeld schoss Jarek Cello bei einem Klärungsversuch unglücklich an. Der Ball fiel Carlo Attardi vor die Füße, welcher nicht lange fackelte und die Führung des BSC in der 82 Minute egaliesierte. Nur zwei Minuten später agierte Leon Fritze allerdings in bester Stürmer-Manier, indem er nach einer Hereingabe seinen Verteidiger am Elfmeterpunkt austanzte und zum 1:2 Endstand einnetzte.
    So konnten wir glücklich die lange Heimreise antreten und ließen ratlose Hausherren zurück, die sich nach einer überlegenen ersten Hälfte eigentlich mindestens einen Punkt verdient gehabt hätten.

    Ein besonderer Dank geht noch an den Schiedsrichter, der spontan einsprang, nachdem er vorher schon ein Spiel in Marzahn gepfiffen hatte.

Keine Spielberichte vorhanden

Bilder / Videos 3. Herren

Kader 3. Herren

Tor

Jonas Wortmann

Abwehr

Tim Müller, Moritz Semtner, Marcel Nicolas Niemand, Levin Steinpilz, Alexey Smachtin, Niklas Fehlberg

Mittelfeld

Lennart Betzgen, Leon Gillwald, Adriaan Gohlke, Karzan Amin

Mittelfeld: Karzan Amin
, Justin Ziegenhagen, Oguz Rencber, Leon Fritze, Kjell Hönow, Jakob Oevermann, Max Tolle, Jarek Voss

Sturm

Oguzhan Soylu, Nigel Maass