2. Herren

Follow us!

  • Folge uns auf Facebook
  • Folge uns auf Instagram
  • Folge uns auf YouTube

2. Herren

Tainingszeiten 2. Herren

 

Montag

 

19:30 - 21:30

 Platz 4
Dienstag  19:00 - 20:30  Platz 1
     
Donnerstag  19:30 - 21:30  Platz 3
     

 

Gültig vom 05. August - 30. September 2019

Stand 28.07.2019

 

 

Probetraining 2. Herren

Zur Zeit ist der Kader komplett. Die 2.Herren ist vorzugsweise eine Mannschaft für Spieler aus dem eigenen Nachwuchs. Ein Probetraining kann daher aktuell leider nicht angeboten werden.

Spielberichte 2. Herren

  • Spielbericht
    Spielbericht
    13.10.2020

    BSC II schlägt Stern II in einem Pokalfight mit 3:2

    Die 2. Herren des Berliner SC schlagen den klassenhöheren Gegner Stern 1900 II in einem packenden Spiel verdient mit 3:2.


    Die 2. Herren des Berliner SC schlagen den klassenhöheren Gegner Stern 1900 II in einem packenden Spiel verdient mit 3:2.

    BSC verschläft Anfangsphase - fängt sich aber

    Stern 1900 II spielt in der Landesliga, der BSC II in der Bezirksliga. Somit lag die Favoritenrolle bei den Gästen. Dieser konnten sie anfangs auch gerecht werden - allerdings auch, weil der BSC die Anfangsphase verschlief. Stern macht Druck und geht mit 1:0 in Führung durch Ilias Chotis (13.). 

    Der BSC zeigt aber sofort eine Reaktion. Der Treffer zum 1:1 fällt nach einem Durcheinander bei einer Ecke. Im zweiten Versuch schiebt Kevin Uwe Einspannier zum Ausgleich ein (16.). Im Anschluss ist der BSC dem zweiten Tor näher, scheiterte einmal am gut reagierenden Stern-Keeper. 

    Rückschlag zu Beginn der zweiten Halbzeit

    Die zweite Halbzeit begann mit einem Schock für den BSC II: Nach einem Handspiel gab es Elfmeter für Stern. Den verwandelte Panagiotis Malouris zum 2:1 für die Gäste (50.). BSC-Torwart Jesse Kreuschner, der sein Debüt für die 2. Herren gab, war zwar noch dran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern.

    Nur zwei Minuten später gibt es Elfmeter für die 2. Herren. Kapitän Kevin Uwe Einspannier trifft allerdings nur die Latte. Danach macht der BSC weiter Druck, kommt zu mehreren hochkarätigen Chancen, aber wie so oft geht der Ball einfach nicht rein.

    Ausgleich und Last-Minute-Treffer zum Sieg

    Der BSC bleibt aber weiter dran. Und schließlich fällt der Ausgleich doch noch! Gerrit Hamann trifft per Volley nach einer Ecke zum hochverdienten 2:2 (72.). Danach geht es packend weiter. In der Nachspielzeit bekommt der BSC einen Freistoß aus etwa 25 Metern, den Gerrit Hamann zum 3:2 einhämmert (90.). 

    Dabei bleibt es. Gerrit Hamann ist der Matchwinner. Mit viel Selbstbewustssein können die 2. Herren nun in das anstehende Spiel beim Tabellenführer der Bezirksliga FC Liria antreten (Sonntag, 15:00 Uhr).

  • Spielbericht
    Spielbericht
    04.10.2020

    2. Herren gewinnen überzeugend mit 5:2 bei Stern Kaulsdorf

    Die 2. Herren des Berliner SC gewinnen im zweiten Ligaspiel der Saison souverän mit 5:2 bei Stern Kaulsdorf. 


    Die 2. Herren des Berliner SC gewinnen im zweiten Ligaspiel der Saison souverän mit 5:2 bei Stern Kaulsdorf.

    Überragender Auftritt in Halbzeit eins

    In der ersten Halbzeit läuft es beim BSC II überragend. Max Vincent Bolz trifft zum 1:0. Nico Wolski bereitet das 2:0 von Lukas Strehlke sehr stark vor. Und Boris Wiedemer legt per Elfmeter sogar noch das 3:0 vor der Pause nach! Dabei wären sogar noch mehr Tore möglich gewesen.

    In der zweiten Halbzeit wird Kaulsdorf stärker, aber der BSC II zeigt sich unbeeindruckt und Jonathan Maurer trifft zum 4:0.Nach einem Elfmeter verkürzt Kaulsdorf auf 1:4, obwohl A-Jugend-Torwart Florian Horenburg pariert, der Nachschuss geht dann aber rein. Die Reaktion des BSC folgt aber: Boris Wiedemer kommt zu seinem zweiten Treffer des Tages, 5:1. Kurz vor dem Ende kommt Kaulsdorf noch zum 2:5, das ist aber nur noch Ergebniskosmetik.

    Nächstes Spiel beim FC Liria

    Im nächsten Spiel kommt auf die zweite Mannschaft des BSC eine große Aufgabe zu. Eigentlich hätte dieses Spieltag bereits Ende August stattgefunden, ehe wegen Corona der erste Spieltag abgesagt wurde. Infolgedessen gab es die komplette Veränderung des Spielplans. Auswärts beim FC Liria ist am 18.10 (15:00 Uhr) das nächste Spiel. Liria gewann die ersten zwei Saisonspiele und hat 13:3 Tore vorzuweisen. Aber auch die 2. Herren des Berliner SC sind gut in die Saison gestartet und haben das Potenzial, Liria zu besiegen.

  • Spielbericht
    Spielbericht
    20.09.2020

    Saisonauftakt: 2. Herren des BSC spielen 2:2 gegen Hansa nach 0:2

    Die 2. Herren sind eigentlich deutlich überlegen gegen Hansa 07, liegen aber trotzdem 0:2 zurück, spielen am Ende aber immerhin 2:2 im ersten Ligaspiel der neuen Saison.


    Die 2. Herren sind eigentlich deutlich überlegen gegen Hansa 07, liegen aber trotzdem 0:2 zurück, spielen am Ende aber immerhin 2:2 im ersten Ligaspiel der neuen Saison.

    Frühe Chancen - 0:1 aus dem Nichts

    Die erste Riesenchance für den BSC gibt es nach einem Standard, eine starke Doppelparade des Hansa-Torhüters verhindert die Führung (14.). Kurz darauf die nächste Topchance, aber der Hansa-Torwart pariert im 1-gegen-1 gegen Joshua Tröger (19.).

    Plötzlich setzt sich Benjamin Fritzenschaft von Hansa mit Glück und Geschick durch und trifft per Grätsche ins obere Eck zum 0:1 (21.). Kurz darauf gibt es eine bemerkenswerte Szene: Der Schiri entscheidet auf Abstoß Hansa, der Spieler von Hansa gibt an, dass es Eckball geben muss und den gibt es dann auch (28.). Respekt!

    Wenig später ein Traumvolley von Boris Widemer nach Flanke, leider nur ein Lattenknaller und kein Tor (29.). Insgesamt gibt es in der ersten Halbzeit noch drei weitere gute Gelegenheiten auf ein Tor, aber keiner geht rein.

    Keine Chancen - und dann steht es 0:2

    In der zweiten Hälfte passiert zunächst wenig. Dann erneut der Treffer aus dem Nichts für Hansa: Jaap Pedersen köpft nach einem Eckball zum 0:2 ein (63.).

    Die Antwort folgt prompt: Der Hansa-Torwart wehrt einen Schuss wieder stark ab, der Nachschuss geht endlich rein - aber der Schiri pfeift Abseits, weiter 0:2 (64.). Das war wohl eher nicht die korrekte Entscheidung, allerdings ist Abseits für einen einzelnen Schiri ohne Assistenten auch stets sehr schwierig zu erkennen.

    Spätes Comeback trotz unberechtigtem Platzverweis

    Aber der BSC bleibt dran: Nach einem Standard trifft Kevin Uwe Einspannier zum 1:2-Anschluss (73.). Kurz darauf die Chance zum 2:2: Eine flach zur Mitte gezogene Ecke - der Hansa-Torwart lässt abklatschen, der Nachschuss geht es aus zwei Metern übers leere Tor (76.).

    Danach folgt eine lächerlich anmutende gelb-rote Karte für Kapitän Kevin Uwe Einspannier! Er sagt zum Schiedsrichter nach einem Foul mit zwei Beinen des Gegners, dass der Schiri auf die Gesundheit der Spieler achten solle. Dafür zückt der Schiri wegen Meckerns gelb-rot (81.). Auch die erste gelbe Karte war bereits zweifelhaft.

    In der Folge scheint der BSC geschlagen. In der Nachspilzeit wird es aber spannend: Nochmal die Riesen-Kopfballchance, die vom Hansa-Verteidiger kurz vor der Linie geklärt wird (92.). Das war aber noch nicht die letzt Aktion, plötzlich gibt es in einer unübersichtlichen Situation Elfmeter für den BSC (94.). Fabian Gerdts verwandelt zum späten 2:2 (95.). 

    Gute Moral - nächstes Spiel bei Stern Kaulsdorf

    Eigentlich zeigte das Team eine gute Leistung. Für die nächsten Spiele braucht es mehr Effektivität vor dem Tor - auf der gezeigten Moral lässt sich aber aufbauen.

    Die nächste Partie steht auswärts bei Stern Kaulsdorf an (Sonntag, 04.10).

Keine Spielberichte vorhanden

Bilder / Videos 2. Herren

Kader 2. Herren

Tor

Jorma Haberland

Abwehr

Constantin Grimm, Eric Herbst, Moritz Kreuschner, René Lohmeier, Edwin Wischer, Pascal Weber, Marvin Zeletzky, Gerrit Hamann, Jakob Heilmann

Mittelfeld

Danilo Arsic, Leon Ibrom, Jakob Baum, Vincent Bolz, Joscha Löbig, Jonathan Maurer, Kevin Einspannier, Philip Hachula, Noah Peter, Lukas Strehlke, Joshua Tröger, Nicolas Wolski, Sven Greinke

Sturm

Hagen Polzin, Firooz Ahmadi, Fabian Gerdts, Boris Wiedemer

Trainer

Uwe Knop, Stefan Müller, Thomas Wischer

Betreuer

Claudia Müller